Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Weizen steigt auf 199,75 Euro

© Mühlhausen/landpixel
von , am
30.06.2015

Paris/Chicago - Am gestrigen Tagesverlauf schaffte es der Weizen mit 203 Euro je Tonne schon deutlich über die 200-Euro Marke. Am Ende schloss er allerdings bei 199,75 Euro je Tonne.

An der CBoT haben sich für den Weizen alle Gewinne der Vortage wieder in Luft aufgelöst. © landpixel
Der gestrige Wochenauftakt brachte an den internationalen Warenterminmärkten ein zweigeteiltes Bild. Betrachtet man die Tagesentwicklung an der Matif, so konnten die Notierungen die feste Tendenz vom Freitag weiter fortsetzen. Der Weizen legte auf dem handelsstärksten Kontrakt Dezember 3,75 Euro zu auf 199,75 Euro je Tonne und scheiterte damit an der 200 Euro-Marke, nachdem er im Tagesverlauf bereits auf 203,00 Euro je Tonne geklettert war. Der Mais lieferte mit Plus 5,25 Euro auf 178,75 Euro je Tonne die beste Tagesperformance. Nur noch knapp im Plus endete der Tag für den Raps.
 
An der CBoTwar für Soja und Mais der Aufschwung bereits wieder beendet. Der Weizen konnte dagegen weitere, kräftige Gewinne verbuchen. Plus 15,50 US-Cent auf 583,50 US-Cent je Bushel beim neuen Leitmonat September. Nun wartet der Markt mit Spannung auf die heutige Flächen- und Bestandsschätzung des USDA zum Stichtag 01.06. Die CBoT notiert bei den Getreiden nahe der Nulllinie und beim Soja schwächer.
 
Das aktuelle Preisfax für Getreide und Ölsaaten von KS Agrar finden Sie hier zum runterladen.
Auch interessant