Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Weizen steigt auf 206 Euro

© Mühlhausen/landpixel
von , am
03.07.2015

Paris/Chicago - An der Börse in Paris kletterte der Weizen wieder ins Plus. Insgesamt legte er 3,75 Euro je Tonne zu und schloss bei 206 Euro. Auch für den Mais gab es Zugewinne.

Mit einem Plus von 3 Euro scheitert der Weizen knapp an der 180 Euro-Marke. © Rebecca Kopf/agrarheute.com
So langsam kann die CBoT wieder in ruhigere Fahrwasser übergehen. Vor dem heute starteten, langen Wochenende schlossen die Notierungen der Weizen- und Sojabohnenkontrakte nahe der Vortageswerte, während der Mais mit Plus 6 US-Cent auf 428,50 US-Cent je Bushel nochmals eine leicht freundliche Performance ablieferte.
 
 
 
 
An der Matif konnte der Weizen nach einem schwächeren Tagesstart zum Ende des Tages wieder eine feste Tendenz verzeichnen. Der Fronttermin September legte 3,75 Euro zu auf 206,00 Euro je Tonne und auch der handelsstärkste Dezember- Kontrakt entwickelte sich parallel. Auch der Mais an der Matif verbucht Zugewinne mit einer stärkeren Tendenz auf den späten Terminen. Dagegen ergaben sich beim Raps Gewinnmitnahmen. Für den Fronttermin August bedeutet dies ein Minus von 1,50 Euro auf 397,00 Euro je Tonne. Der heutige Handel sollte für die Matif nahe der Vortageswerte beginnen, nachdem wir heute ohne die Vorgaben aus Chicago auskommen müssen.
 

Auch interessant