Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Weizen steigt leicht auf 179 Euro

© Mühlhausen/landpixel
von , am
09.10.2015

Chicago/Paris - Heute kommt der neue USDA-Bericht heraus. An der CboT verkauften die Händeler gestern deshalb noch einmal, was das Zeug hielt. Weizen, Bohne und Mais gaben teils deutlich ab.

Der Euro-Dollar-Wechselkurs lässt den Weizen um zwei Euro steigen. © Mühlhausen/landpixel
Am gestrigen Tage sind die Kurse an der CboTweiter unter Druck geraten, vor allem die Funds haben vor den heutigen USDA-Bericht massive Verkäufe getätigt. Der Weizen schloss an der Cbot auf dem Fronttermin 5,25 ct/bu schwächer. Die Bohne musste sogar 9,75 ct/bu abgeben. Auch der Mais verzeichnete Kursverluste und schloss 4,5 ct/bu tiefer.
 
Die Matif konnte im Gegensatz zur Cbot beim Weizen sogar leicht zulegen. Die gestrigen Exportlizenzen aus der EU-28 zeigten sich mit 602.000 Tonnen ganz erfreulich. Der Raps schloss hingegen leicht im Minus. Der Rapspreis findet aktuell eine leichte Unterstützung in den gestiegenen Rohölpreisen.
 
Der Markt wird sich heute vor dem neuen USDA-Bericht eher von seiner ruhigen Seite zeigen. Die Experten von ks agrar erwarten vom USDA kaum eine Veränderung beim Weizen und einen leichten Produktionsanstieg bei der US-Maisproduktion. Die Matif sollte auf dem Vortagesniveau eröffnen.
 
Auch interessant