Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Weizen verliert einen Euro

von , am
21.01.2014

Chicago/Paris - An der CboT wurde gestern wegen des Martin Luther King Days nicht gehandelt. Die Notierungen an der Matif tippelten impulslos auf der Stelle.

© landpixel
Wie erwartet kam es gestern nur zu geringen Veränderungen. Die Notierungen an der Matif tippelten auf der Stelle. Ohne die Impulse der CBoT, wo derzeit neben den rasanten US-Exporten bei der Sojabohne auch die Veränderungen in Südamerika ausschlaggebend für die Marktentwicklung sind, konnte die Matif trotz moderater Handelsvolumina keine zielgerichtete Bewegung initiieren.
 
Der Weizen verliert beim Fronttermin März einen Euro auf 190,75 Euro je Tonne (?/to). Der Mais notiert bei 172,25 ?/to mit einem Tagesminus von 0,25 Euro. Der Raps konnte beim auslaufenden Februar-Kontrakt 0,75 Euro zulegen auf 361,25 ?/to. Der Folgetermin gewinnt 0,25 Euro auf 356,25 ?/to.
 
Im bisherigen Frühhandel kann lediglich der Weizen ein minimales Plus erarbeiten. Mais und auch Soja notieren knapp unter den Freitags-Schlusswerten.
Auch interessant