Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Weizen verliert an der Matif 1,50 Euro

© Mühlhausen/landpixel
von , am
09.04.2015

Chicago/Paris - An der Matif gab der Weizen am Fronttermin Mai 1,50 Euro auf 190,00 Euro je Tonne ab. Der Raps legte dagegen 1,50 Euro auf 365,25 Euro je Tonne zu.

Der Weizen liegt an der CBoT deutlich unter dem Vorjahresniveau. © Yvonne Jpunkt/aboutpixel.de
Im Vorfeld des heutigen USDA-Reports platzieren sich die Marktteilnehmer an den internationalen Warenterminmärkten vorsichtig. An der Matif verlor der Weizen am Fronttermin Mai 1,50 Euro auf 190,00 Euro je Tonne. Der Raps gewan 1,50 Euro auf 365,25 Euro je Tonne. Insgesamt zeigt die Matif nur verhaltene Handelsaktivität und wenig Bewegung.
 
An der CBoT ergaben sich nur moderate Veränderungen. Am Fronttermin Mai verliert der Mais 3,75 US-Cent auf 379,25 US-Cent je Bushel. Beim Weizen kann der Fronttermin sein Vortagesniveau verteidigen, die späteren Termine platzieren sich knapp unter der Nulllinie. Auch die Bohne pendelt um Null.
 
Im bisherigen heutigen Handelsverlauf tendieren die Notierungen an der Börse in Chicago leicht schwächer. Auch die Matif sollte daher den Tag knapp unter der Nulllinie beginnen und bis zum USDA-Report mehr oder weniger auf der Stelle treten.  
 
Auch interessant