Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Weizenpreis steigt auf 179 Euro

ks agrar
am
26.10.2015

Chicago/Paris - Für den Weizen sieht es momantan ganz gut aus. An der Matif schloss er gestern mit 179 Euro je Tonne knapp unter der 180 Euro-Marke.

Am Freitag verabschiedeten sich die Notierungen an den internationalen Warenterminmärkten mit einer uneinheitlichen Tendenz ins Wochenende. Ausschlaggebend war hierfür die jüngste Entwicklung beim Euro-Dollar-Wechselkurs, welcher den europäischen Kursen Unterstützung brachte. Der Weizen an der Matif gewann 1,25 Euro und platzierte sich mit 179,00 Euro je Tonne knapp unter der 180 Euro-Marke. Im Rapsmarkt verschiebt sich der Fokus auf den Februar- Kontrakt. Der Fronttermin November wird noch bis Ende dieser Woche gehandelt. Der neue Leitkontrakt verliert 0,75 Euro auf 381,75 Euro je Tonne.
 
An der CBoT platziert sich der Weizen nahe dem Nullpunkt. Mais kann sein Niveau knapp behaupten. Die Sojabohne musste dagegen Abschläge verzeichnen, nachdem die Exportzahlen unter den Erwartungen zurückgeblieben waren. Heute früh geht es in Chicago bei der Bohne weiter rückwärts, während der Weizen freundlich gestartet ist. Dieser sollte an der Matif ebenfalls positiv starten.
 
Auch interessant