Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Wenig Bewegung

von , am
29.01.2013

Paris/Chicago - Am gestrigen Handelstag bewegten sich die Kurse an den internationalen Warenterminbörsen nur wenig. Auch die Handelsvolumina und die Volatilität waren verhalten.

Die Maispreise folgen momentan dem Trend aus den USA-nämlich abwärts. © Fritz/agrarheute.com
An der Matif in Paris trifft der Leitmonat März beim Weizen mit 247,25 Euro je Tonne (?/to) punktgenau den Schlusskurs vom Freitag. Die einzige wirkliche Veränderung ergab sich beim scheidenden Fronttermin Februar beim Raps, welcher nochmals 4,25 Euro zulegte auf 480,25 ?/to. Damit ist der Spread zum Folgetermin Mai auf knapp 24 Euro angewachsen.
 
An der CBoT konnte der Mais beim Fronttermin März mit einem Gewinn von 8,50 Cent auf 729,25 Cent je Bushel (ct/bu) die größte Tagesveränderung erreichen. Die Sojabohne gewinnt 6,75 ct auf 1.447,75 ct/bu.
 
Der Euro notiert stabil auf dem exportunfreundlichen Niveau bei 1,34 US-Dollar.
Auch interessant