Login
Allgemeines

Weizen startet freundlich in neue Handelswoche

von , am
24.08.2010

Chicago/Paris/Frankfurt/Mannheim - Die Kurse für die Weizennotierungen verzeichneten zu Wochenbeginn ein erneutes Plus. Die schlechte Ernteprognose in Russland beeinflusst die Stimmung an den Börsen.

© Petra Reinartz/Fotolia

Freundlich startete der Weizenhandel sowohl in Paris als auch in Chicago in die neue Handelswoche. Eine enttäuschend ausfallende Zwischenbilanz der russischen Ernte, die bis dato 30 Prozent unter dem Vorjahresergebnis liegt sowie eine solide internationale Nachfrage sorgten für ein freundliches Umfeld.

Diesen Vorgaben folgten auch die europäischen Maisnotierungen. Lediglich der Raps setzte seine Konsolidierung weiter fort und gab weiter nach. Trotz sehr optimistischer Ernteprognosen für die USA präsentiert sich die Sojabohne weiterhin stabil, was nicht zuletzt an der regen Exportnachfrage liegt.

Auch interessant