Login
Allgemeines

Weizenkurse nähern sich erneut dem Höchststand

von , am
31.08.2010

Chicago/Paris/Frankfurt/Mannheim - Die positiven Entwicklungen der Weizennotierungen setzt sich Anfang dieser Woche fort. Grund ist mitunter das knappe Angebot exportfähiger Qualitäten in Deutschland.

© agrarfoto

Die freundliche Tendenz der letzten Woche hat sich auch am gestrigen Montag weiter fortgesetzt. Die Weizennotierungen an der Matif bliesen zum Angriff auf die Höchststände von Anfang diesen Monat. Das enorme Exportprogramm in Frankreich sowie das knappe Angebot an exportfähigen Qualitäten in Deutschland sorgten für die bullische Entwicklung. Im Schlepptau dieser freundlichen Vorgaben bewegten sich die Mais- und Braugerstenfutures.

In Chicago konnten die anfänglich deutlichen Zugewinne auf dem Weizenmarkt nicht bis zum Handelsschluss verteidigt werden. Trotz moderater Verluste konnte sich die Sojabohne oberhalb der Marke von 10 $/bu behaupten. (KS Agrar)

Auch interessant