Login
Allgemeines

Weizenmarkt erholt sich von Verlusten des Vortages

von , am
16.12.2010

Chicago/Paris/Frankfurt/Mannheim - Der Mittwochshandel brachte für die Rapsnotierungen keinen neuen Schwung. Wie schon Tags zuvor mussten vor allem die beiden vorderen Termine weitere Rückschläge hinnehmen.

© Stefan Hiller/aboutpixel

Der Fronttermin gab um 3,75 Euro je Tonne nach, beim darauffolgenden Mai war der Abschlag sogar noch größer. Der Weizenmarkt berappelte sich nach den erheblichen Verlusten vom Vortag wieder und konnte dank der Nachfrage aus Ägypten bei allen Termine über zwei Euro je Tonne zulegen.

In Chicago stiegen die Agrarfutures im frühen Handel zunächst an, konnte das Niveau jedoch nicht halten und gingen letztlich fast unverändert aus dem Handel. Lediglich die Sojaschrotpreise konnten deutlich anziehen. (Märztermin + 4,5 $/sht). (ks agrar)

Auch interessant