Login
Allgemeines

Weizenpreis klettert in Chicago wieder nach oben

von , am
02.09.2010

Chicago/Paris/Frankfurt/Mannheim - An der MATIF endete der gestrige Handelstag fast unverändert. Weizen schloss leicht im Plus.

© emily2k/fotolia

Der Mais hatte gestern den größten Verlust zu verzeichnen, er schloss mit 1,50 Euro je Tonne im Minus. Ausschlaggebend dürfte die derzeit abwartende Haltung aller Marktteilnehmer nach den zuletzt turbulenten Wochen sein.

In einem anderen Licht präsentierte sich dagegen der Weizen in Chicago. Nach den Verlusten vom Vortag, kletterten die Notierungen wieder nach Oben. Für den Dezembertermin gab es Gewinne von 23 ct/bu zu verbuchen. Von diesem Aufwärtstrend beim Weizen profitierte auch der Mais. Der Fronttermin steigerte seinen Wert um 7,6 ct/bu und festigte dabei seine stabile Entwicklung.

Auch interessant