Login
Zuckerrüben

Fabriken melden hohe Zuckergehalte

von , am
01.10.2012

Elsdorf - Alle Fabriken im LIZ-Gebiet sind mittlerweile in die Rübenverarbeitung eingestiegen. Es wird von sehr guten Qualitäten und hohen Zuckergehalten berichtet.

Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet der Südzucker AG einen Gewinnrückgang im Segment Zucker von 376 Millionen Euro. © Mühlhausen/landpixel
Technische Schwierigkeiten der ersten Verarbeitungstage seien inzwischen behoben und die Kampagne laufe auf Hochtouren. Wie es in einer Meldung des Landwirtschaftlichen Informationsdienstes Zuckerrübe (LIZ) heißt, werden im gesamten Anbaugebiet Rüben mit sehr guten inneren Qualitäten und hohen Zuckergehalten angeliefert.
 
Der Zuckergehalt im Wochenschnitt liege in allen Fabriken deutlich über dem von 2011 im gleichen Zeitraum, im Schnitt um einen Prozentpunkt. So misst die Zuckerfabrik in Könnern in den ersten Tagen einen Zuckergehalt von 18,8 Prozent gegenüber 17,0 Prozent im letzten Jahr. Im Einzugsgebiet Uelzen liegen die meisten Naturräume knapp über 10,5 t/ha Zuckerertrag. Die Spitzenplätze teilen sich der Nordkreis Gifhorn, Celle und Walsrode/Fallingb. Hier seien bereits 11t/ha überschritten.

Regionale Niederschläge verbessern Rodung

Im Einzugsgebiet der Zuckerfabrik Euskirchen haben die regionalen Niederschläge in den letzten Tagen die Rodearbeit erleichtert und verbessert. Dies betrifft vor allem die Bruchverluste.
 
Die Nordzuckerwerke in Schladen und Clauen hingegen melden Ende September erste Probleme durch den ausbleibenden Regen. Die trockene Witterung verhindere den erhofften Massenzuwachs und führe zu durchschnittlichen Rübernerträgen. Die Rodequalität leide unter der Trockenheit, viele Lieferungen bringen "totes" Blatt und gänzlich ungeköpfte Rüben mit.
 
Im Durchschnitt gehen laut LIZ in der Praxis 15 Prozent des gewachsenen Ertrages verloren. Davon gelten fünf Prozent bei optimaler Rodereinstellung als unvermeidbar, das heißt zehn Prozent wären im Durchschnitt vermeidbar.

Zuckermarkt: Versorgungssicherheit hat höchste Priorität

Auch interessant