Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Rübenaussaat

Nicht abgefrorene Zwischenfrüchte? Ruhe bewahren!

Nicht abgefrorene Zwischenfrüchte
am Dienstag, 21.01.2020 - 08:49 (Jetzt kommentieren)

Der Winter hat seine Aufgabe noch nicht erfüllt, zumindest bei den Zwischenfrüchten. Was tun, wenn sie noch knackig grün dastehen?

Wenn der Winter richtig knackig kalt ist und die Böden tragfähig sind, gibt es kaum Probleme mit der Zwischenfrucht: Die Bestände sind dann schon oft reduziert und lassen sich problemlos schlegeln und walzen.

Zwischenfrüchte entwickeln sich munter weiter

In diesem Jahr sind wir davon in den meisten Regionen weit entfernt. Aufgrund des nach wie vor milden Winters sind vielerorts noch vitale Zwischenfrüchte zu finden. Durch den regional ergiebigen Regen der letzten Wochen sind die Böden zudem noch nicht überall befahrbar.

Vor den Zuckerrüben müssen die Zwischenfrüchte zuverlässig abfrieren oder abgeschlegelt sein, um Probleme bei der Aussaat und der Unkrautregulierung in den Rüben zu vermeiden.

Boden muss tragfähig sein

Der Landwirtschaftliche Informationsdienst Zuckerrübe (LIZ) vom Zuckerproduzenten Pfeifer und Langen empfiehlt daher, noch Ruhe zu bewahren.

„Erst wenn der Boden den Schlepper spurlos trägt, sollten die noch stehenden Zwischenfrüchte gemulcht oder gewalzt werden.“ Die mechanische Behandlung schädigt die Pflanzen vor und nachfolgender Frost hat ein leichtes Spiel.

Beim Greening auf die Fristen achten

Besondere Aufmerksamkeit empfiehlt der LIZ bei Greeningflächen vor Zuckerrüben:

„Dort darf erst ab dem 16. Februar beispielsweise mit der Scheibenegge eine flachgründige Bodenbearbeitung von rund 2 bis 3 cm durchgeführt werden.“ Das gilt auch für Messerwalzen, da sie leicht in den Boden eingreifen.

Wichtig für alle Arbeiten in Zwischenfruchtbeständen: der Unterboden muss ausreichend trocken sein, um Schmierschichten zu vermeiden.

Mit Material von LIZ, BISZ
Das agrarheute Magazin
Aktuelles Heft Februar 2020
Schnupper-Angebot Alle Aboangebote

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...