Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Aus der digitalen Ausgabe

Agrarreform: Aufbruch vertagt

Feldweg bei Sonnenuntergang
am Montag, 02.08.2021 - 09:45

Endlich ist der Drops gelutscht. Und die EU hat ihre gemeinsame Agrarpolitik bis 2027 festgezurrt. Doch für viele Landwirte ist das eine bittere Pille. Planungssicherheit geht anders.

Die neuste Agrarreform ist durch. Auf den ersten Blick haben Landwirte in Zukunft weniger Geld im Portemonnaie: Die Basisprämie sinkt von zurzeit 169 Euro bis 2026 auf 146 Euro pro Hektar. Und auf den zweiten Blick wird es nicht unbedingt besser. Viele Regelungen sind noch unklar oder verheißen mehr Auflagen für die Landwirte. Was im Detail heute schon bekannt ist, erfahren Sie im Beitrag.

Digitale Ausgabe agrarheute

Dies war eine stark verkürzte Zusammenfassung des Originalbeitrags.
Lesen Sie jetzt den ausführlichen Fachartikel und testen Sie unverbindlich die digitale Ausgabe agrarheute.

Wenn Sie bereits ein digitales Abo haben, geht es hier entlang.