Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Bauern fordern vor Kanzleramt Stopp des Insektenschutzpakets

Aktion gegen das Insektenschutzgesetz vor dem Bundeskanzleramt
am Donnerstag, 04.02.2021 - 12:56 (1 Kommentar)

Eine Gruppe von Landwirten hat Bundeskanzlerin Angela Merkel heute mit einer DBV-Aktion vor dem Kanzleramt aufgefordert, das geplante Insektenschutzgesetz zu stoppen.

Landwirte mit Banner "Wir gehen den Niedersächsischen Weg"

Mit ihrer Bildaktion, die der Deutsche Bauernverband (DBV) organisierte, unterstrichen die Vertreter des Berufsstandes ihren Protest gegen das Insektenschutzpaket. Das Paket aus Insektenschutzgesetz und Pflanzenschutz-Anwendungsverordnung soll am kommenden Mittwoch im Kabinett beschlossen werden.

Bundesumweltministerin Svenja Schulze und Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner sind bei den geplanten Maßnahmen aber bisher trotz langer Verhandlungen nicht zu einem Kompromiss gekommen. Heute soll ein Treffen im Bundeskanzleramt den Gordischen Knoten durchschlagen.

Rukwied warnt vor existenzgefährdenden Auswirkungen

DBV-Präsident Joachim Rukwied wandte sich zudem mit einem Video in den sozialen Medien mit der eindringlichen Bitte an die Bundesregierung und insbesondere an die SPD-Fraktion, das Aktionsprogramm sofort zu stoppen.

Rukwied unterstreicht darin, dass Landwirte längst vielfältige Leistungen für den Insektenschutz erbringen. Das neue Paket hätte jedoch fatale Auswirkungen. Tausende Landwirte würden ihre berufliche Existenz verlieren, weil sie auf ihren Flächen keine Lebensmittel mehr erzeugen könnten.

Ein Ansatz, der die Dinge über Verbote regeln wolle, sei nicht zukunftsgerichtet, sagt Rukwied.

 

Kooperativer Naturschutz wird konterkariert

Personen mit Schildern bei Protestaktion vor dem Kanzleramt

Gestern hatten der DBV-Präsident, die Präsidenten der Landesbauernverbände und zahlreiche Kreisverbandsvorsitzende einen Brandbrief an die Kanzlerin gerichtet.

Darin äußern sie ihre „allergrößte Sorge“, dass durch das Paket ein wirksamer Insektenschutz verfehlt, der Gedanke des kooperativen Naturschutzes konterkariert und ein massiver politischer Vertrauensverlust zu Lasten des Naturschutzes ausgelöst werde.

Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe Mai 2021
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
cover_agrarheute_magazin.jpg

Kommentar

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...