Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Bauerndemo in Seeon: Söder sagt Überprüfung der Düngeverordnung zu

Vertreter der CSU treten vor demonstrierende Landwirte in Kloster Seeon
am Dienstag, 07.01.2020 - 07:02 (1 Kommentar)

Montagnachmittag demonstrierten rund 2.000 Landwirte aus ganz Bayern anlässlich der CSU-Klausurtagung in Kloster Seeon. Ministerpräsident Söder sagte zu, das Streitthema Messstellen neu aufzurollen.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat eine Überprüfung der geplanten neuen Düngeverordnung zugesichert. Bei einer Demonstration am Rande einer Klausurtagung der CSU-Landesgruppe im Bundestag am Montag im oberbayrischen Kloster Seeon sagte Söder, er wolle das besonders umstrittene Thema Messstellen neu aufrollen.

Schätzungen eines Polizeisprechers zufolge nahmen am frühen Montagnachmittag rund 2.000 Landwirte aus ganz Bayern an der Demonstration teil, die von der Initiative «Land schafft Verbindung» organisiert worden war. Die Landwirte kamen mit rund 1.000 Traktoren ins oberbayerische Seeon-Seebruck (Landkreis Traunstein).

Landwirte vermissen eine fachliche Grundlage

Die Landwirte kritisierten, die Verteilung der Messstellen für die Nährstoffbelastung sei nicht repräsentativ. Diese verzerrten Daten seien dennoch an die EU gemeldet worden. Die Düngeverordnung sei nicht praxistauglich. Was bisher auf dem Tisch liegt, lehnen die Landwirte komplett ab.

Söder sagte, es gehe nicht nur um eine Fülle von Vorschriften, sondern auch um den dahinter stehenden Geist. Und dieser zeige ein hohes Misstrauen gegen die Landwirtschaft. Er kritisierte das "Pingpongspiel" in der Verwaltung und sprach sich für einen Dauerausschuss aus, in dem vor allem Landwirtschafts- und Umweltministerium zusammenarbeiten sollten.

Mit Material von dpa

Landwirte-Demo vor der CSU-Klausurtagung in Kloster Seeon

Kommentar

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...