Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Kabinettsbeschluss

Bürgschaften: 100 Millionen Euro für Thüringer Milchbauern

am Mittwoch, 17.08.2016 - 10:45 (Jetzt kommentieren)

Die thüringer Landesregierung sieht sich aufgrund der Milchkrise zum Handeln verpflichtet. Ein Bürgschaftsprogramm soll Milchbauern zu neuen Krediten verhelfen.

100 Millionen Euro sollen aus der Milchkrise helfen

 In ihrer Sitzung hat das Thüringer Kabinett angesichts der weiterhin andauernden dramatischen Situation auf dem Milchmarkt ein Agrar-Bürgschaftsprogramm beschlossen. Damit wird der Bürgschaftsrahmen für die Landwirtschaft von bisher 5 Mio. Euro jährlich auf jeweils 50 Mio. Euro in den Jahren 2016 und 2017 angehoben (zusammen 100 Mio. Euro), erklärt Landwirtschaftsministerin Birgit Keller.

"Um die Liquidität der Unternehmen zu sichern und damit einem größeren Betriebssterben entgegenzuwirken, sehe ich die Notwendigkeit zur Übernahme von Bürgschaften durch den Freistaat Thüringen zugunsten landwirtschaftlicher Unternehmen.“

Bürgschaftsprogramm soll Kredite für Milchbauern ermöglichen

Soweit Unternehmen wegen fehlender Sicherheiten keine neuen Kredite zur Sicherung ihrer Liquidität erhalten, soll das neue Bürgschaftsprogramm die Bereitschaft der Banken zur Kreditierung landwirtschaftlicher Betriebe fördern und durch die Kreditbesicherung das Zinsniveau senken.

Das Bürgschaftsprogramm ist zunächst auf eine Laufzeit bis zum 31.12.2017 angelegt werden und dient allein der Sicherung der Liquidität milcherzeugender Betriebe. Der Erhöhung des Bürgschaftsrahmens muss noch der Haushalts- und Finanzausschuss des Thüringer Landtags zustimmen.

Mit Herz und Hand: Powerfrauen in der Landwirtschaft

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...
Auch interessant