Login
Abstimmung

Bundesrat: Keine Ausnahmen beim Schlachtverbot trächtiger Tiere

Schlachtung
Thumbnail
Katharina Krenn, agrarheute
am
02.06.2017

Der Bundesrat hat sich für Niedersachsens Antrag zum Schlachtverbot trächtiger Tiere ausgesprochen. Demnach sollen Schafe und Ziegen nicht ausgenommen werden.

Mitte Mai hatte der Agrarausschuss für ein Schlachtverbot für trächtige Nutztiere gestimmt – davon sollten jedoch trächtige Schafe und Ziegen ausgenommen sein. Deshalb legte Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer einen Antrag mit der Forderung des Schutzes aller trächtigen Tiere vor.

Der Antrag Niedersachsens mit der Forderung an den Bund auch für hochträchtige Schafe und Ziegen ein Schlachtverbot ohne Ausnahmen durchzusetzen, wurde heute vom Bundesrat mehrheitlich beschlossen.

Landwirt Bützler: Gülle separieren, Milchkontrolle und Erde fahren

Gülle separieren
Tragendes Rind auf Weide
Swimmingpool im Garten
MLP am Melkroboter
Transponderhalsband für Milchkühe
Strohtransport mit dem Frontlader
Reifenwechsel
Deutz Agrotron am Erde fahren
Strongmanrun am Nürburgring
Auch interessant