Login
Entwicklungshilfe

Bundesregierung unterstützt Klimaversicherungen

Ausgetrocknetes Getreidefeld
© agrarfoto
von , am
12.10.2017

Die Bundesregierung unterstützt den Aufbau von Klimarisikoversicherungen in Entwicklungsländern. Der Bund und die Privatwirtschaft stellen je 15 Mio. Euro bereit.

Die Initiative für den Ausbau von Klimarisikoversicherungen wurde vom Bundesentwicklungsministerium (BMZ) und der KfW Bankengruppe auf den Weg gebracht. Ziel des "InsuResilience Solutions Fund" ist es, gemeinsam mit der Privatwirtschaft marktreife Versicherungsprodukte zu entwickeln. Sie sollen arme und von Extremwetterereignissen besonders betroffene Menschen gegen Klimarisiken absichern. Die Bundesregierung stellt hierfür 15 Mio. Euro bereit. Die Privatwirtschaft beteiligt sich bei der Umsetzung des Fonds in gleicher Höhe.

Versicherungslösungen entwickeln

Thomas Silberhorn, Parlamentarischer Staatssekretär beim BMZ, erklärte: "Tropenstürme, Überschwemmungen, Dürren – gerade in Entwicklungsländern können Extremwetterereignisse Existenzen bedrohen und Entwicklungsfortschritte zunichtemachen. Im Schadensfall bieten Klimarisikoversicherungen schnelle Hilfe."

Schätzungen zufolge geraten jedes Jahr über 25 Millionen Menschen in absolute Armut, weil sie Opfer von Extremwetterereignissen wurden. Der Fonds soll dazu beitragen, den Zugang zu Versicherungs- und Finanzlösungen zu verbessern.

Hohe Schäden auch in Deutschland

Klimarisikoversicherungen sind ein wichtiger Bestandteil der Klimapolitik in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. In der EU-Agrarpolitik lehnt die Bundesregierung eine Förderung von Mehrgefahrenversicherungen bisher hingegen ab. Dabei drängen mehrere Mitgliedstaaten wie unter anderem Frankreich darauf, künftig verstärkt Versicherungslösungen zu bezuschussen.

Nach der Studie "Landwirtschaftliche Mehrgefahrenversicherung" des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) verursacht der Klimawandel in der deutschen Landwirtschaft schon jetzt jährlich Schäden von durchschnittlich über 500 Mio. Euro durch Hagel, Trockenheit oder Überschwemmungen.

Auch interessant