Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Felddiebstähle

Frankfurter Politiker wollen Feldschützen gegen Diebstahl einsetzen

Pflücken von Äpfeln
am Freitag, 21.08.2020 - 12:33 (Jetzt kommentieren)

In Frankfurt verhalten sich die Menschen auf Streuobstwiesen, Acker- und Landschaftsschutzflächen immer rücksichtsloser. Von politischer Seite werden die Rufe nach Überwachung durch Feldschützen lauter.

Der Vorschlag zum Einsatz von Feldschützen kam in einer Sitzung des Ortsbeirats Frankfurt-Harheim vom Leiter der Unteren Naturschutzbehörde Volker Rothenburger auf, berichtet die Frankfurter Allgemeine (FAZ). Damit insbesondere illegalen Müllentsorgungen und Diebstählen von Streuobstwiesen vorgebeugt wird, solle Stadt die Bewachung ermöglichen.

Verstöße auf Feldern und Wiesen nehmen zu

Die größten Schäden verursache der Diebstahl von Obst und Gemüse, berichtete das Harheimer CDU-Mitglied Stefan Quirin. Aber auch Müll und Autoreifen würden häufiger illegal auf den Flächen abgeladen. Weiterhin ignorierten die Menschen Betretungsverbote und missachteten den Leinenzwang für ihre Hunde, deren Kot sie außerdem nicht von den Feldern beseitigten. Zudem führen viele Bürger mit dem Auto über die Feldwege und stellten sie dort ab.

Diebstahl vom Feld: Diebe zeigen keine Einsicht

Ernüchternde Erfahrungen schilderte Manfred Bockenheimer, Sprecher der Naturschutz- und Jägervereinigung Harheim: Selbst wenn die Diebe auf frischer Tat ertappt werden können, zeigten diese oft keine Einsicht und seien überzeugt davon, dass sich die Allgemeinheit an dem Obst bedienen könne.

 

Feldschützen als Lösung?

Rothenburger befürwortete den Einsatz von Feldschützen, da diese als Autoritätspersonen wahrgenommen werden könnten – sofern diese nicht einzeln, sondern als Team auftreten würden. Den Einsatz in die Wege leiten müsse das Ordnungsamt.

Zusätzliches Personal für den Schutz von Äckern, Wiesen und Schutzgebieten bereitzustellen, sei eine politische Entscheidung, lautete das Echo der Sitzung. Der Ortsbeirat Harheim unterstützt nach Angaben der FAZ das Vorhaben. Die Fraktionen forderten den Einsatz von Feldschützen einstimmig.

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...