Login

GroKo: Arbeitsgruppe Landwirtschaft muss liefern

Groko mit Würfeln geschrieben
© Stockwerk-Fotodesign/AdobeStock
von am
09.01.2018

Die GroKo-Sondierer drücken auf das Tempo. Am Mittwoch soll die Arbeitsgruppe Landwirtschaft Ergebnisse vorlegen. Themen sind die GAP sowie Fragen des Tier- und des Pflanzenschutzes.

Bis Mitte dieser Woche wollen CDU, CSU und SPD ihre Sondierungsgespräche in Arbeitsgruppen abschließen. Wie aus einem aktualisierten Ablaufplan hervorgeht, soll unter anderem die Arbeitsgruppe Landwirtschaft, Verbraucherschutz noch am Mittwochnachmittag ein Ergebnis vorlegen. Nur im Bedarfsfall sollen die Arbeitsgruppen am Donnerstagmorgen zu einem weiteren Treffen zusammenkommen.
 

Diese Politiker sprechen über die Landwirtschaft

Insgesamt haben die Parteien 14 Facharbeitsgruppen sowie eine Arbeitsgruppe zur Arbeitsweise der Koalition gebildet. Über den Themenbereich Landwirtschaft/Verbraucherschutz sprechen für die CDU die stellvertretende Parteivorsitzende Julia Klöckner und die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Gitta Connemann. Die CSU schickt Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt und seinen bayerischen Amtskollegen Helmut Brunner in den Ring. Für die SPD verhandeln die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger und die Bundestagsabgeordnete Rita Hagl-Kehl.

 

Das sind die wichtigsten Themen der Arbeitsgruppe

Ganz oben auf der Themenliste stehen die künftige Gestaltung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) sowie Fragen des Tier- und des Pflanzenschutzes. Über ländliche Räume wird in einer eigenen Arbeitsgruppe gesprochen, die sich zudem mit den Themen Kommunen, Wohnungsbau und Mieten befasst. Umwelt steht gemeinsam mit Energie und Klimaschutz in einer weiteren Arbeitsgruppe auf dem Programm.

Mit Material von AgE
Auch interessant