Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Grüne Woche

Wir haben es satt!-Großdemonstration in Berlin

Demonstranten vor dem Brandenburger Tor
am Samstag, 18.01.2020 - 10:04 (Jetzt kommentieren)

Anlässlich der Grünen Woche demonstrieren heute mehrere tausend Menschen in Berlin für eine umweltfreundlichere Landwirtschaft. Dazu aufgerufen hat die Initiative «Wir haben es satt!», ein Bündnis aus Bauern, Klima- und Tierschützern sowie weiteren Verbänden. 27.000 Protestler und so viele Traktoren wie nie zuvor sollen nach Angaben des Veranstalters nach Berlin gekommen sein. agrarheute ist live vor Ort.

Tilo von Donner von Land schafft Verbindung spricht am Brandenburger Tor

15:20 Uhr:

Kundgebung geht weiter

Musiker spielt auf der Buehne

14:30 Uhr: Die Demonstranten und Traktoren kehren nach ihrem Zug durch Berlin wieder zurück zum Brandenburger Tor. Dort geht es mit der Kundgebung weiter.

Prominenz im Publikum

Robert Habeck und Renate Künast von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

12:45 Uhr: Grüne Prominenz bei "Wir haben es satt!", denn "ein bisschen was zu gucken, gibt es immer", erklärt Robert Habeck, Bundesvorsitzender BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Kollegin und Bundestagsabgeordnete Renate Künast hat er gleich mitgebracht.

Die Auftakt-Kundgebung beginnt

Demonstranten vor dem Brandenburger Tor

12 Uhr: Es wird voll und bunt am Brandenburger Tor. Kreative Tierkostümer sammeln sich und es gibt erste Redebeiträge auf der Bühne am Brandenburger Tor: 

"Wir müssen Schluss machen mit 10 Jahren Leistungsverweigerung der Politik", erklärt NABU-Präsident Jörg Andreas Krüger. 

"Öffentliche Gelder müssen für die Agrarwende eingesetzt werden", fordert Maria Staniszewska von der Bewegung "Good Food Good Farming".

Derweil am Brandenburger Tor

Agrarscout Christian Braune

11 Uhr: Noch nicht viel los am Brandenburger Tor. Aber Agrarscout Christian Braune wärmt sich schon mal auf.

Für agrarheute wird er später Teilnehmern befragen: Worin unterscheiden sich die politischen Forderungen zu denen von Land schafft Verbindung? Warum wird nicht gemeinsam demonstriert? 

Das Ergebnis gibt es in Kürze als Video auf agrarheute.com.

Forderung übergeben!

Julia Klöckner umringt von Demonstranten der Initiative "Wir haben es satt!"

11 Uhr: Medienrummel vor dem Auswärtigen Amt. Angeführt vom Traktor-Konvoi sind die Demonstranten vor der Agrarministerkonferenz angekommen. Ministerin Klöckner nimmt die Forderungen in Form einer Protestnote offiziell in Empfang. Anschließend gibt es Gespräche, unter anderem mit protestierenden Imkern.

Wir haben es satt! ist gestartet

Traktoren im Protestzug in Berlin Mitte

10:30 Uhr: Traktor-Kolonnen sind auf dem Weg aus dem Berliner Umland in Richtung Berliner Innenstadt. Erster Stopp – die Agrarministerkonferenz im Auswärtiges Amt. Geplant ist, Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner und den angereisten Agrarministern der Welt eine bäuerliche Protestnote zu übergeben.

Danach ziehen die Traktoren weiter zur Straße des 17. Juni und zum Brandenburger Tor. Hier ist für 12 Uhr die Auftakt-Kundgebung angekündigt.

 

Das war die "Wir haben es satt!"-Demo in Berlin

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...