Login
Rheinland-Pfalz

Hartelt bleibt Präsident des BWV

Thumbnail
Anke Fritz, agrarheute
am
13.11.2018

An der Spitze des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Pfalz Süd (BWV) wird sich für die kommenden vier Jahre nichts ändern. Eberhard Hartelt bleibt Präsident.

Eberhard Hartelt steht auch in den kommenden vier Jahren an der Spitze des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Pfalz Süd (BWV). Der 60-jährige Verbandspräsident wurde auf der Delegiertentagung des BWV in Bad Dürkheim mit großer Mehrheit in seinem Amt bestätigt. Wiedergewählt wurden auch der Erste Vizepräsident Ingo Steitz sowie die Vizepräsidenten Johannes Zehfuß und Reinhold Hörner.
 

Umweltbeauftragter des Deutschen Bauernverbandes (DBV)

Hartelt hatte sich 2014 im Rennen um die Nachfolge des langjährigen Präsidenten Norbert Schindler durchgesetzt. Der Landwirt aus Göllheim im Donnersbergkreis engagiert sich seit mehr als drei Jahrzehnten für die Landwirtschaft und den Weinbau im südlichen Rheinland-Pfalz. Auch auf Bundesebene ist Hartelt aktiv. Seit vier Jahren ist er Umweltbeauftragter des Deutschen Bauernverbandes (DBV) und hat den Vorsitz des DBV-Umweltausschusses inne.

 

Das sind die Vizepräsidenten

Steitz ist seit 1992 Erster Vizepräsident des BWV. Seit nunmehr 15 Jahren führt der 60jährige aus Badenheim zudem den Weinbauverband Rheinhessen. Steitz ist auch Vizepräsident des Deutschen Weinbauverbandes (DWV). Zehfuß ist Vorsitzender des BWV-Kreisverbandes Rhein-Pfalz-Kreis. Der 59jährige CDU-Landtagsabgeordnete aus Böhl-Iggelheim war ebenso wie Hörner 2014 erstmals zum Vizepräsidenten des BWV gewählt worden. Hörner stammt aus dem südpfälzischen Hochstadt und ist seit 2017 Präsident des Weinbauverbandes Pfalz.

Mit Material von AgE
Auch interessant