Login
Glyphosatverbot

Klöckner will Glyphosat-Einsatz massiv einschränken

Julia Klöckner (CDU)
Thumbnail
Anke Fritz, agrarheute
am
17.04.2018

Nach den Verwirrungen um die Haltung von Julia Klöckner zum Thema Glyphosat nimmt sie heute in Berlin Stellung.

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner will die Anwendung von Glyphosat in privaten Gärten, öffentlichen Grünanlagen wie Parks und Sportplätzen, am Wasser und in Naturschutzgebieten verbieten.

Auf landwirtschaftlich und gartenbaulich genutzten Flächen soll der Einsatz massiv einschränkt werden. Eine Anwendung soll künftig nur noch in begründeten Ausnahmen möglich sein. Das sieht ein Verordnungsentwurf ihres Hauses vor, der jetzt in die Ressortabstimmung gehen soll. Klöckner sprach von „einem Baustein“ der im Koalitionsvertrag vorgesehenen Minimierungsstrategie.

Wie die Ministerin heute vor Journalisten in Berlin erläuterte, sollen Landwirte, die glyphosathaltige Herbizide einsetzen wollen, dies bei der jeweiligen Pflanzenschutzbehörde anzeigen müssen, die dann darüber befinden soll. Auf Flächen, die über keine hinreichenden Saumstrukturen verfügen, soll die Anwendung ebenso ausgeschlossen werden wie in Naturschutzgebieten. Die einzuhaltenden Abstände von Gewässern will man bundeseinheitlich regeln.

Sachkundenachweis für Kleingärten

Zur Stoppelbehandlung soll Glyphosat dann eingesetzt werden dürfen, wenn ansonsten auf den betreffenden Flächen eine erhebliche Erosionsgefährdung droht. Gegen bestimmte Problemunkräuter soll die Anwendung genehmigt werden können, wenn keine alternativen Behandlungsmethoden zur Verfügung stehen. Als Ausnahme vom Anwendungsverbot soll auch gelten, dass aufgrund anhaltender Nässe ein Pflugeinsatz nicht möglich ist.

Verboten werden soll die Anwendung von Glyphosat in Haus- und Kleingärten. Ausnahmen sollen dann möglich sein, wenn der Anwender über einen Sachkundenachweis verfügt und es keine Alternativen gibt. In Parks und Sportanlagen soll Glyphosat generell verboten werden. Mit der Deutschen Bahn als größtem Einzelanwender will Klöckner Gespräche über eine Minimierung führen.

Mit Material von AgE, dpa

Julia Klöckner: So steht sie zur Landwirtschaft

 Julia Klöckner
 Julia Klöckner
 Julia Klöckner
 Julia Klöckner
 Julia Klöckner
 Julia Klöckner
 Julia Klöckner
Auch interessant