Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Analyse

Landtagswahl in Niedersachsen: So haben Bauern 2022 gewählt

Wahl_Landtagswahl-Niedersachsen-Wahlzettel-Stimmenzaehlung
am Dienstag, 11.10.2022 - 13:32 (Jetzt kommentieren)

Die FDP hat bei den Landwirten massiv an Stimmen eingebüßt, die Grünen gewinnen dazu. Um den Posten des Landwirtschaftsministers gibt es bereits Gerüchte.

Die Analyse der „Forschungsgruppe Wahlen“ basiert auf einer Befragung unter insgesamt 18.794 Wählerinnen und Wählern bei der Landtagswahl in Niedersachsen am 9.10.2022. Die Ergebnisse verdeutlichen, dass die FDP bei den Landwirten massive Verluste erlitten hat. Nur 6 % der Bauern haben die FDP gewählt. Bei der Landtagswahl 2017 waren es noch 15 %. Niedersachsens FDP-Chef, Stefan Birkner, hat nach dem verpassten Einzug in den Landtag seinen Rücktritt angekündigt, wie seine Partei am Dienstag (11.10.) in Hannover bekanntgegeben hat.

CDU bei Landwirten hoch im Kurs

Am besten schnitt bei den Landwirten - wie auch in der Vergangenheit - die CDU mit einem Anteil von 67 % ab. Allerdings hatten 2017 noch nahezu drei Viertel der Bauern die Christdemokraten gewählt. Auch CDU-Spitzenkandidat, Bernd Althusmann, hat bereits seinen Rücktritt als CDU-Landeschef in Niedersachsen angekündigt. Die CDU hatte mit insgesamt 28,1 Prozent der Stimmen das schlechteste Ergebnis seit 1955 eingefahren. Der Wahlsieger 2022 – die SPD - erreichte bei den Bauern 10 % der Stimmen. Das bedeutet immerhin ein Plus von drei Punkten gegenüber der vorhergehenden Landtagswahl.

Mehr Bauern wählen grün

Bei dieser Landtagswahl wählten 4 % der Landwirte diesmal die Grünen. Im Jahr 2017 waren es nur 1 %. Dieses Ergebnis ist auf den damaligen Landwirtschaftsminister Christian Meyer zurückgeführt worden. Meyer wird als einer von zwei Spitzenkandidaten mit einiger Wahrscheinlichkeit der sich abzeichnenden rot-grünen Landesregierung angehören. Insgesamt erreichten die Grünen diesmal 14,5 %.

AfD verfünffacht Ergebnis

Eine Verfünffachung des Ergebnisses von 2017 erreicht die AfD bei den Landwirten - mit einem Stimmenanteil von 10 % in 2022.

Wer wird neuer Agrarminister oder neue Agrarministerin?

Nach der Landtagswahl in Niedersachsen läuft alles auf eine rot-grüne Regierung hinaus. Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) hat bei der Landtagswahl kein Direktmandat gewonnen. Otte-Kinast - wie auch Umweltminister Olaf Lies - schafften den Einzug in den neuen Landtag. Ebenso wie Otte-Kinasts Amtsvorgänger Christian Meyer von den Grünen, der scheinbar Ambitionen auf die Besetzung in das Umweltministerium verfolgt. Als mögliche neue Landwirtschaftsministerin wird Miriam Staudte, Sprecherin für Landwirtschaft & Atompolitik, von den Grünen gehandelt. SPD und Grüne wollen noch in dieser Woche Vorgespräche führen.

Mit Material von Forschungsgruppe Wahlen, dpa, AgE, ZDF wahltool, Infratest dimap

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...