Login
Userkommentare

Landwirte diskutieren: Wer bekommt das Agrarressort?

Agrarminister Jamaikakoalition
Thumbnail
Katharina Krenn, agrarheute
am
17.10.2017

Auf Facebook wird heiß diskutiert, welche der Parteien bei einer Jamaikakoalition das Agrarressort übernehmen könnte beziehungsweise sollte.

Sollte eine Jamaika-Koalition zustande kommen, haben Union und Grüne schon ihren Anspruch auf das Agrarressort verkündet. Bei den Grünen steht die ehemalige Landwirtschaftsministerin Renate Künast hoch im Kurs. Bei dieser Vorstellung geht vielen Landwirten der Hut hoch. "Frau Künast ist fachlich und charakterlich absolut ungeeignet. Sie ist eingebildet stolz, während ihrer Amtszeit keinen "konventionell" wirtschaftenden landwirtschaftlichen Betrieb betreten zu haben", schreibt ein User auf der agrarheute-Facebook-Seite. Viele weitere Anti-Künast-Kommentare sind dort zu lesen.

"Union soll Agrarressort behalten"

Geht es nach der Mehrheit der Landwirte, sollte die Union das Agrarressort behalten. Der Großteil hat bei der Bundestagswahl schwarz gewählt, daher sollte das Landwirtschaftsministerium auch bei CSU/CDU bleiben, so die Meinung vieler User. Eine Userin schreibt dazu: "Tja, das kommt davon, wenn man die AFD wählt und als Landwirt noch stolz darauf ist. War doch klar, dass sowas bei raus kommt. Tolle Protestwahl. Da hat man es der Mutti aber gezeigt."

"Nur ein Amt für die Grünen"

Einige User sind der Meinung, dass die Grünen sich zwischen Umwelt- und Agrarressort entscheiden müssen. "Prozentual zum Wahlergebnis steht den Grünen maximal ein Ministerposten zu." "Die Grünen können doch das Umweltministerium haben, beides wird es wohl nicht geben", so die Kommentare. Ein anderer schreibt: "Wenn sich zwei streiten, freut sich der Dritte. Das Landwirtschaftsministerium bitte an die FDP geben!"

Auch interessant