Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

LsV Deutschland: Dirk Andresen legt alle Funktionen nieder

Dirk Andresen Sprecher LsV
am Donnerstag, 08.07.2021 - 11:39 (Jetzt kommentieren)

Dirk Andresen verlässt mit sofortiger Wirkung Land schafft Verbindung Deutschland. Das hat der ehemalige Sprecher der von ihm mit aufgebauten Organisation heute (8.7.) gegenüber agrarheute bestätigt.

Andresen wurde bei den Vorstandswahlen von Land schafft Verbindung (LsV) Deutschland im Juni nicht in das fünfköpfige Gremium gewählt. Nach eigenen Angaben stand der Norddeutsche nicht zur Wahl, weil er keinem Landesverband mehr angehört. Allerdings war Andresen weiterhin zum Sprecher von LsV Deutschland gewählt worden, neben Anthony Robert Lee und Claus Hochrein.

Dass er auch dieses Amt heute niederlegte, begründete Andresen im Gespräch mit agrarheute vor allem mit zwei Entwicklungen:

Erstens wolle er nicht für eine Organisation einstehen, die Politiker in einer Art und Weise vorführe, wie es mit dem CSU-Abgeordneten Artur Auernhammer geschehen sei. Auernhammer war im Mai persönlich zum Ziel einer Protestaktion geworden, nachdem er einzelne Aktionen von Landwirten unter der schwarzen Landvolk-Flagge kritisiert hatte. Zweitens hält Andresen es für einen Fehler, dass LsV Deutschland sich nicht darum bemühe, die kürzlich ausgeschiedenen Landesverbände wieder zu integrieren.

LsV Deutschland dankt Andresen für seinen Einsatz

Die Organisation LsV Deutschland reagierte auf Facebook auf den Rückzug ihres Bundessprechers. Die Initiative unterstrich, vor allem die Zukunftskommission Landwirtschaft (ZKL), in der Andresen als einziger LsV-Vertreter saß, habe in den vergangenen Monaten viel Kraft gekostet.

"Wir danken Dirk Andresen für seinen Einsatz seit der ersten Stunde und wünschen ihm privat und betrieblich für die Zukunft alles Gute. Weiter geht es mit dem bereits Ende Juni einstimmig gewählten Sprecherteam Anthony Lee und Claus Hochrein. Als hochgeschätzte Vertreter der Landwirte und renommierte Gesprächspartner für Presse, Politik und Wirtschaft hat LsV Deutschland damit zwei Repräsentanten, die auf allen Ebenen breite Anerkennung finden", heißt es auf der LsV-Facebookseite.

"LsV Deutschland fehlt die strategische Ausrichtung"

Nach Auffassung von Andresen erreicht LsV Deutschland allerdings keine politische Wirkung mehr, weil sich die Organisation nur noch mit internen Auseinandersetzungen und Befindlichkeiten beschäftige. „LsV Deutschland fehlt die strategische Ausrichtung komplett“, so der Landwirt. In dieser Form und uneinheitlichen Struktur sei die Initiative schwierig zu führen und politisch wirkungslos.

Andresen ließ offen, ob er weiterhin am Agrardialog teilnimmt. In dieser Gesprächsrunde mit dem Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandels (BVLH) vertritt er bisher die Position von LsV Deutschland. Er betonte, der Agrardialog verlaufe sehr konstruktiv und sollte unbedingt zu einem positiven Ergebnis geführt werden.

Im Hinblick auf seine persönlichen Perspektiven will Andresen „zunächst vier Wochen Ruhe halten und die Lage beobachten“. Er werde jedoch politisch aktiv bleiben.

Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe Juli 2021
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
cover_agrarheute_magazin.jpg

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...