Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Mehrere Tote bei Bauernprotesten in Indien

Bauern demonstrieren in Indien
am Montag, 04.10.2021 - 13:07 (Jetzt kommentieren)

Bei einer Eskalation von Bauernprotesten in Indien sind acht Menschen gestorben. Das bestätigte die Polizei am Montag. Über den Hergang gab es widersprüchliche Angaben.

Laut Bauernvertretern eskalierte die Lage am Sonntagabend, nachdem ein Auto des Sohnes von Vize-Innenminister Ajay Mishra einige Landwirte überfahren haben soll. Mishra gab dagegen an, das Auto sei zwar vor Ort gewesen, aber Bauern hätten es mit Steinen beworfen, worauf es umgestürzt sei und Bauern getroffen habe. In dem Auto seien ein Fahrer und drei Vertreter seiner hindu-nationalistischen Regierungspartei gewesen, die ein Mob später getötet habe. Bei den restlichen vier Toten habe es sich um Landwirte gehandelt, sagten Bauernvertreter.

Lokaler Regierungschef fordert Untersuchung des Zwischenfalls

Der Regierungschef des betroffenen Bundesstaates Uttar Pradesh, Yogi Adityanath, fordert eine Untersuchung. Er kündigte eine harte Bestrafung der Schuldigen an.

In Indien protestieren Landwirte seit zehn Monaten gegen eine Liberalisierung des Agrarmarktes. Die Regierung argumentiert, die Bauern könnten auf einem freien Markt höhere Gewinne erzielen und dass eine Modernisierung der Landwirtschaft notwendig sei. Die Landwirte hingegen fürchten um ihr wirtschaftliches Überleben.

Rund 60 Prozent der Bevölkerung in dem 1,3 Milliarden Einwohner zählenden Land leben von der Landwirtschaft. Die meisten sind arme Kleinbauern.

Mit Material von dpa
Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe Oktober 2021
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
cover_agrarheute_magazin_1635265801.jpg

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...