Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Freihandel

Mercosur-Abkommen: Merkel für schnellen Abschluss

am Dienstag, 25.06.2019 - 10:43

Geht es nach Bundeskanzlerin Merkel, soll die EU das Mercosur-Abkommen schnell fix machen. Die Nachteile für deutsche Bauern nimmt sie offenbar in Kauf.

Sieben EU-Mitgliedstaaten pochen auf einen schnellen Abschluss der Handelsgespräche mit den Mercosur-Staaten. In einem Brief an Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, fordert Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel zusammen mit sechs weiteren Regierungschefs, unter anderem aus Spanien sowie den Niederlanden und Tschechien, das sich jetzt bietende Zeitfenster für einen erfolgreichen Abschluss „schnell“ zu nutzen.

Merkel und ihre Mitunterzeichner verweisen in dem Schreiben auf die Vorteile eines Mercosur-Abkommens für den Export von Produkten aus „strategisch wichtigen Sektoren“ der Europäischen Union. Dazu gehörten Autos, Autoteile, Maschinen, Chemikalien sowie Pharmazeutika.

Frankreich will Nachteile für Bauern verhindern

Erst vor wenigen Tagen hatte sich Frankreichs Präsident Emmanuel Macron zusammen mit den EU-Länderchefs von Polen, Irland und Belgien in einem Schreiben an die Kommission noch gegen einen schnellen Vertragsabschluss gewandt und auf die Nachteile für die EU-Landwirtschaft verwiesen.

In diesem Brief hatten die Staatschefs vor allem die Nachteile für die Erzeuger von Rindfleisch und Ethanol sowie Zucker und Geflügelfleisch deutlich gemacht.