Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Unfall

Michaela Kaniber - Agrarministerin nach Autounfall im Krankenhaus

Kaniber-Michaela-Porträt
am Montag, 28.11.2022 - 21:21 (Jetzt kommentieren)

Bayerns Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber ist bei einem Autounfall verletzt worden. Zur Beobachtung muss sie eine Nacht im Krankenhaus verbringen. Eine in den Vorfall verwickelte 58-jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Bayerns Agrarministerin Michaela Kaniber (CSU) ist am heutigen Montag bei einem Autounfall mit ihrem Dienstwagen bei Neukirchen/Siegsdorf verletzt worden. Ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd bestätigte das auf  telefonische Nachfrage. Die Ministerin wurde in die Kreisklinik in Bad Reichenhall eingeliefert. Laut einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Traunstein ereignete sich der Unfall “auf der Kreisstraße TS 5 zwischen Neukirchen und Siegsdorf”. Michaela Kaniber, die in Bayerisch Gmain zuhause ist, war Beifahrerin und befand sich im rückwärtigen Teil des Fahrzeugs, so der Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd. 

Wie kam es zu dem Unfall?

Der Unfall ereignete sich, als eine 22-jährige Österreicherin kurz vor dem Ortsteil Rettenbach mit ihrem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn kam. Laut Polizeimeldung wollte eine 58-jährige Siegsdorferin mit ihrem Suzuki noch ausweichen. Dabei verlor sie jedoch die Kontrolle über das Fahrzeug. Das Auto kam ins Schleudern und stieß mit einem BMW zusammen, in dem Agrarministerin Kaniber mit ihrer 42-jährigen Fahrerin mitfuhr.

Wie schwer sind die Beteiligten verletzt?

Franz Stangl, Pressesprecher des bayerischen Landwirtschaftsministeriums, bestätigte auf Anfrage  “mittelschwere Verletzungen” von Ministerin Kaniber. Verschiedene Medien hatten zuvor von "schweren Verletzungen" berichtet. Das Polizeipräsidium Oberbayern Süd erklärte dazu: “Wenn jemand eine Nacht zur Überwachung im Krankenhaus bleibt, gilt man als ‘schwer verletzt’.” Über den genauen Gesundheitszustand wollte der Polizeisprecher keine weitere Auskunft geben. Stangl bestätigte unterdessen, dass Kaniber zunächst in der Klinik bleiben werde. Ihre Fahrerin sei nur leicht verletzt. Laut Medienberichten unter Berufung auf das Polizeipräsidium Oberbayern Süd sei die 22-jährige Autofahrerin unverletzt, die 58-jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...