Login
Agrarzahlungen

MV: Ministerium hat Auszahlung an Bauern versäumt

Bauernverband Mecklenburg-Vorpommern
am
30.06.2016

Die Landwirte in Mecklenburg-Vorpommern warten auf die Auszahlung der Agrar-Umweltmaßnahmen. Spätestens bis zum 30. Juni hätte das Landwirtschaftsministerium in Schwerin das Geld an die Bauern überweisen müssen.

Bis jetzt konnten die Landwirte das versprochene Geld aber nicht auf ihrem Konto finden. Aus nicht nachvollziehbaren Gründen wurde die gesetzliche Frist nicht eingehalten. Dabei wurden die Leistungen, für die das Geld ausgeschüttet werden sollte, schon im Jahr 2015 erbracht und von den Landwirten im voraus finanziert. Darunter fällt zum Beispiel die naturschutzgerechte Grünlandnutzung oder die Einführung vielfältiger Fruchtfolgen (Leguminosenprogramm).

"Wir warten auf das Geld. Viele Landwirte haben Vereinbarungen mit ihren Banken getroffen, die am Stichtag 30. Juni fällig wurden. Die Landwirte hätten zumindest rechtzeitig über eine Verzögerung informiert werden müssen", sagte Detlef Kurreck, Präsident des Bauernverbandes Mecklenburg-Vorpommern am Donnerstag. "Hätten sich die Landwirte nicht an die Fristen gehalten, wäre ihr Anspruch auf die Auszahlung der versprochenen Mittel verstrichen."
 

Diese Leguminosen sind greeningfähig

Sojabohnen
Auch interessant