Login
Kampagne

'Neue' Bauernregeln: Umweltministerin Hendricks lenkt ein

Hendricks Statement BMUB
Thumbnail
Katharina Krenn, agrarheute
am
09.02.2017

Umweltministerin Barbara Hendricks beugt sich der massiven Kritik an der Kampagne. Es soll eine neue Dialog-Webseite und keine neuen Bauernregeln mehr geben.

Nach der massiven Kritik aus allen Richtungen wird Bundesumweltministerin Barbara Hendricks nun aktiv.  Ein Sprecher sagte am Donnerstag, mit den "spielerisch-humorvollen "Bauernregeln"" sei es gelungen, die Aufmerksamkeit eines großen Teils der Öffentlichkeit für das Thema zu gewinnen. Jetzt komme das Ministerium aber zu seinem "Kernanliegen": einen breiten Dialog darüber zu führen, wie Landwirtschaft und Naturschutz miteinander versöhnt werden könnten.

Keine weiteren Plakate

Für diesen "Dialog" soll bald eine neue Website online gehen. Nach Angaben des Sprechers sind außerdem Debatten in sozialen Medien und bei einer Reihe von Veranstaltungen mit Hendricks geplant. Weitere Plakate mit "Bauernregeln" soll es nicht geben.

In einem persönlichen Statement erklärt sich die Bundesministerin am Donnerstagabend auf facebook. Jenen Landwirten, die sich durch die Aufmachung der Kampagne verletzt fühlten, sagt sie unter anderem "Es tut mir leid."

Mit Material von dpa

Statement von Barbara Hendricks (SPD) zu den Bauernregeln

Auch interessant