Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

In eigener Sache

Neuer Chefredakteur: Simon Michel-Berger stellt sich vor

Simon Michel-Berger, Chefredakteur agrarheute
am Montag, 17.02.2020 - 12:46 (Jetzt kommentieren)

Simon Michel-Berger, bisher stellvertretender Chefredakteur beim BLW, übernimmt die Chefredaktion bei agrarheute und stellt sich kurz vor.

In den vergangenen fast acht Jahren war ich stellvertretender Chefredakteur beim Bayerischen Landwirtschaftlichen Wochenblatt (BLW) . Dort habe ich insbesondere die Agrarpolitik betreut. Mit meiner Frau und meinen drei Kindern wohne ich in Oberbayern, woher ich auch stamme. In meinem Berufsleben habe ich an verschiedenen Stellen für die Landwirtschaft gearbeitet, unter anderem in Brüssel für den Dachverband der europäischen Bauernverbände, Copa. Ich stamme ursprünglich nicht aus der Landwirtschaft, habe aber dorthin „eingeheiratet“: Meine Schwiegereltern haben einen Ferkelerzeugungsbetrieb geführt und mittlerweile an meinen Schwager übergeben.

Dafür stehe ich:

Die Landwirtschaft befindet sich, wie wir alle wissen, in einer schwierigen Situation: Von der gesellschaftlichen Anerkennung über bürokratische Auflagen bis zu politischer und wirtschaftlicher Unsicherheit treiben viele Sorgen die Branche um. Der Wunsch nach Lösungen ist groß, das Angebot auch. Aber welchen Weg können die Landwirtschaft und der einzelne Betrieb gehen?

Antworten darauf möchte ich Ihnen in agrarheute geben. Für mich zählt nicht konventionell oder ökologisch, groß oder klein, Voll- oder Nebenerwerb. Für mich zählen praxistaugliche Lösungen. Das Blaue vom Himmel versprechen den Bauern viele. Bei agrarheute werden wir für Sie hinter die schönen Worte schauen und sagen, was Sache ist. Wenn jemand nur klug daherredet, werden wir das benennen.

Am wichtigsten ist mir dabei die bäuerliche Familie. Sie ist die größte Stärke der Landwirtschaft. Der Zusammenhalt in ihr hat den Bauern geholfen, schon viele Krisen zu überwinden. Wirtschaftlichkeit ist eine Sache, aber der Wert einer zufriedenen Familie lässt sich in keiner Bilanz abbilden. Lösungen die auf Kosten der Familie gehen, sind für mich keine.

Ich verspreche Ihnen aktuelle, relevante und unterhaltsame Inhalte bei agrarheute und freue mich auf die Arbeit für Sie.

Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe Oktober 2020
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
cover_agrarheute_magazin.jpg

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...