Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Düngeverordnung

Rote-Gebiete-Karten: So sehen sie in den Bundesländern ab 2023 aus

Deutschlandkarte für rote Gebiete
am Donnerstag, 15.12.2022 - 14:46 (Jetzt kommentieren)

Bis zum 30. November 2022 mussten die Bundesländer ihre roten Gebiete neu ausweisen. agrarheute hat die Karten für NRW, Bayern, Niedersachsen und Co. zusammengestellt.

Im August 2022 hatte der Bund die Allgemeine Verwaltungsvorschrift Gebietsausweisung erneut geändert, um das Vertragsverletzungsverfahren der EU gegen Deutschland abzuwehren.

Nachfolgend finden Sie die Links zu den Online-Kartierungssystemen für die roten Gebiete der Bundesländer sowie eine Bildergalerie mit einem Überblick für jedes Land.

Überblick mit Links zu Rote-Gebiete-Karten der Bundesländer

Deutschlandkarte mit roten Gebieten

In drei Bundesländern hat sich die Fläche der roten Gebiete etwa verdreifacht:

Verringert haben sich die nitratbelasteten Gebiete lediglich in Niedersachsen. Dort sind jetzt noch etwa 607.000 Hektar betroffen, was flächenmäßig nach wie vor dem Spitzenwert und etwa 21 Prozent der landwirtschaftlichen Nutzfläche entspricht. Hier geht es zur Rote-Gebiete-Karte für Niedersachsen.

Eine nur geringfügige Vergrößerung gibt es

Fast verdoppelt haben sich die roten Gebiete in Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein. Hier geht es zur

Zu deutlichen Erweiterungen ist es auch in Bayern und Rheinland-Pfalz gekommen. Hier geht es zur

Um jeweils etwa 50.000 Hektar zugelegt haben die roten Gebiete in Sachsen und Hessen. Hier geht es zur

So sehen die roten Gebiete in den Bundesländern jetzt aus

Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe Februar 2023
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
agrarheute Magazin Cover

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...