Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Transformation der Landwirtschaft

Zukunftskommission Landwirtschaft arbeitet weiter

Peter Strohschneider
am Mittwoch, 28.09.2022 - 14:24 (Jetzt kommentieren)

Die Zukunftskommission Landwirtschaft (ZKL) führt auf Wunsch des Bundeslandwirtschaftsministers Cem Özdemir ihre Arbeit weiter.

Wie Cem Özdemir gestern (27.09.) betonte, habe die ZKL bereits Historisches geleistet, weil es gelungen sei, scheinbar unendlich große Gräben und Widersprüche zu überwinden.

Peter Strohschneider, der Vorsitzende der Kommission, wies auf die Transformation der Landwirtschaft als gesamtgesellschaftliche Aufgabe hin. „Der Konsens, den Landwirtschaft, Wirtschaft und Verbraucher, Umwelt-, Natur- und Tierschutz sowie die Wissenschaft gefunden haben, ist ein Wert, den es zu bewahren und zu mehren gilt“, sagte Strohschneider.

Wegen der vielen Bauernproteste von 2019 hatte die damalige Bundeskanzlerin Angela Merkel beim damaligen Agrargipfel vorgeschlagen, das Gremium einzurichten.

Özdemir hofft auf gute Beratung durch die Zukunftskommission Landwirtschaft

Bei der konkreten Gestaltung des Agrar- und Ernährungssystems, die jetzt erfolgen müsse, hoffe Özdemir auf die „geballte Expertise“ der ZKL. Er vertraue darauf, dass ihm die ZKL auch künftig mit ihrer Erfahrung konstruktiv und kritisch zur Seite steht.

Das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) weist darauf hin, dass sich Özdemir bereits nach seinem Amtsantritt mit der ZKL ausgetauscht habe. Im März 2022 habe der die Gespräche fortgesetzt, um über die Folgen des Kriegs zwischen Russland und der Ukraine zu sprechen. Özdemirs anschließende Bitte zur Fortführung ihrer Arbeit sei bei der ZKL auf große, positive Resonanz gestoßen.

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...