Login

Agrarenergie

Als Agrarenergie wird die Energie bezeichnet, die durch Landwirtschaft erzeugt wird. Die Energie wird aus so genannten Energiepflanzen oder nachwachsenden Rohstoffen gewonnen. Dabei handelt es sich um Pflanzen, die angebaut werden, um sie zu Strom, Wärme oder Kraftstoffen zu verarbeiten. Die am häufigsten genutzten Energieformen sind Agrartreibstoffe und Biogas. Als Treibstoffe werden vor allem Ethanol, Agrardiesel und in geringen Mengen auch reines Pflanzenöl genutzt. Ethanol wird v.a. aus Getreide und Zuckerrüben gewonnen, Agrardiesel aus Ölpflanzen wie Raps oder Palmöl. Biogas wird zum Großteil zur Produktion von Strom genutzt, kann aber auch zu Biomethan verarbeitet und ins Erdgasnetz eingespeist oder zur Verbrennung für Automotoren verwendet werden.

energie-substrate-BTM System-ohne Logo 1

Wie aus Stroh ein Biogassubstrat wird (Teil 1)

Bei künftigen Ausschreibungen für Biogasanlagen ist der „Maisdeckel“ einzuhalten. Alternative Substrate wie Stroh sind dann gefragt. Was zu bedenken ist.

Kurzumtriebsplantage
Ökologische Vorrangflächen (ÖVF)

Es gibt zu viele Fragezeichen

München - Energieholzplantagen können als ökologische Vorrangfläche im Greening angerechent werden, doch nur wenige Betriebe nutzen diese Möglichkeit.

Marcel Keiffenheim, Greenpeyce Energy
Greenpeace Energy zur Bundestagswahl 2017

Energiepolitische Forderungen zur Wahl

Die Energiewende in Deutschland befindet sich an einem kritischen Punkt. Der Energieversorger Greenpeace Energy stellt zehn Forderungen an die Bundesregierung.

Energiebedarf

Energiehunger an Weihnachten besonders groß

Berlin - Während der bevorstehenden Weihnachtszeit wird der Energieverbrauch vieler Bundesbürger überdurchschnittlich hoch sein.

Franz Kustner
Erneuerbare Energie

Biomasse wurde ins Abseits gedrängt

Herrsching - Biomasse als Quelle erneuerbarer Energien hat es derzeit schwer.

Neues Förderprogramm

Energieeffizienz: Dafür gibt's Geld

Seit diesem Jahr können Landwirte für Energiesparmaßnahmen Zuschüsse erhalten. Wie es funktioniert und was förderfähig ist, erfahren Sie hier.

Kommentar

AfD-Energiepolitik: 'Hauptsache dagegen'

"Hauptsache dagegen" - dieses Fazit zieht Catrin Hahn, Redakteurin des Energiemagazins joule, zur Energiepolitik der AfD. Ein Kommentar.

EEG-Novellierung

EEG-Anschlussregelungen für Biogas geplant

Im Rahmen der Novellierung des EEGs plant das Bundeswirtschaftsministerium die Aufnahme einer Verordnungsermächtigung zur Anschlussregelung für bestehende Biogasanlagen.

Produktion und Förderung

Verschärfte Vorschriften für Fahrsiloanlagen

Durch neue gesetzliche Verordnungen verändern sich die Rahmenbedingungen bei der Planung und Sanierung von Fahrsiloanlagen. Was Sie dabei beachten sollten, erfahren Sie hier.

Steuer und Finanzen

Substrat für Biogas liefern: 9 Tipps zum Vertrag

Sie wollen Substrat für eine Biogasanlage liefern? Dann macht es Sinn, vorab über die Vertragsgestaltung nachzudenken. Eine Zusammenfassung.

Biogas

Stromdirektvermarktung: Managementprämie und Regelenergie

Die Mehrheit der Biogasanlagen verkauft ihren Strom über Händler an der Strombörse. Was es mit Managementprämie und Regelenergie auf sich hat, lesen Sie hier.

Biogas

NRW: 585 Biogasanlagen mit einer installierten Gesamtleistung von 250 MW

Düsseldorf - In Nordrhein-Westfalen waren Ende des vorigen Jahres landesweit 585 Biogasanlagen mit einer installierten Gesamtleistung von 250 Megawatt (MW) in Betrieb.