Login

Anbaudiversifizierung

Mann Hacke
Anbautechniken

Welt ernähren mit Kombination aus Konventionell- und Biolandwirtschaft

Eine Studie der Universität Göttingen kommt zu dem Schluss, dass nur die Kombination von ökologischem und konventionellem Anbau eine globale Ernährung sichern.

Greening

Prämien-Check: 9 kostenlose Greening-Rechner im Überblick

Ökologische Vorrangflächen, Dauergrünland oder Anbaudiversifizierung - erfüllen Sie die Anforderungen? Diese kostenlosen Greening-Rechner helfen bei der Planung.

Energie

Biogas: Ackergras nicht nur Lückenfüller

Auch Ackerbaubetriebe mit Biogasanlage müssen durch Greening und bevorstehende Düngeverordnung neue Wege finden. Lesen Sie in der LAND & Forst 40/2015, welche Lösung die Gutsgemeinschaft Lenthe bei Hannover wählt.

Leguminosen und Sonderkulturen

Hinweise zum Greening

München - Anbaudiversifizierung, Zwischenfrüchte und Hauptkultur.

Silomais
Produktion und Förderung

Anbaudiversifizierung beim Greening: So geht's

Wer Prämien erhalten will, für den ist das Greening dieses Jahr erstmals verpflichtend. Dabei muss auf die Anbaudiversifierung geachtet werden. Ein Praxisbeispiel.

Aus den Regionen

Greening: Zwischenfrüchte nicht vergessen!

In diesem Jahr ist das Greening erstmalig verpflichtend. Wichtig für alle Ackerbauern: Vom 1. Juni bis 15. Juli ist ab einer Ackerfläche von 10 ha die Anbaudiversifizierung einzuhalten!

Greening-Anbaudiversifizierung-Feld
Recht

Greening: Antworten auf die wichtigsten Fragen in der Praxis

Welche Auflagen ergeben sich aus dem in der Agrarreform enthaltenen Greening? Wir haben Antworten zur Greening-Prämie, Anbaudiversifizierung, Zahlungsansprüchen und Ökologischen Vorrangflächen.

Produktion und Förderung

Umfrage: Nutzen die Bauern ihre Greeningfläche produktiv?

Ab 2015 müssen Landwirte fünf Prozent Greeningfläche ausweisen. Sie kann jedoch unter Umständen produktiv bewirtschaftet werden. Wie die Landwirte die Fläche nutzen, soll die aktuelle agrarheute-Umfrage zeigen.