Login

Bovines Herpesvirus 1 (BHV1)

Schwarzbunte Rinder stehen auf Wiese. © pixabay

Das Bovine Herpesvirus 1 (BoHV-1, oft auch BHV1) ist eine Viruserkrankung bei Rindern, die hochansteckend ist und verschiedene Symptome auslösen kann. Die Mehrzahl der am Bovinen Herpesvirus 1 infizierten Tiere erkrankt an der Infektiösen Bovinen Rhinotracheitis (IBR) auf, eine Kombination aus Nasenentzündung (Rhinitis) und Luftröhrenentzündung (Tracheitis). Weitere durch das Bovine Herpesvirus 1 ausgelöste Krankheiten sind beim weiblichen Tier die Infektiöse Pustulöse Vulvovaginitis (IPV) und beim männlichen Tier eine Infektiöse Balanoposthitis (IBP).

Einmal infizierte Tiere bleiben lebenslang latent infiziert und können weiterhin das Virus produzieren und verbreiten, auch wenn typische Krankheiten nicht mehr ausbrechen. Das Bovine Herpesvirus 1 muss in Deutschland offiziell gemeldet werden, da es zu den anzeigepflichtigen Tierseuchen zählt.