Login

Börse

Börse

Direkt zu den aktuellen aktuellen Terminmarktdaten  im Marktbereich von agrarheute.

An der Börse wird mit Wertpapieren, Devisen, bestimmten Waren oder mit hiervon abgeleiteten Rechten gehandelt. Die wichtigsten Börsenarten sind Terminbörsen, Warenbörsen, Devisenbörsen und Wertpapierbörsen. agrarheute informiert sie über aktuelle Marktpreise auf der Terminbörse. Folgende Terminmärkte sind für den Agrarsektor von Bedeutung: MATIF, Paris, Chicago Board of Trade, NYSE Euronext, London, Eurex/EEX, Leipzig.

 

 

 

Milchviehhaltung-Rinder-Milchkuehe

Niedersachsen: Internet-Grundfutterbörse hilft bei Futtermangel

Mit einer Grundfutterbörse im Internet will man sich in Niedersachsen gegen den Futtermangel rüsten. Lesen Sie hier, wie das kostenlose Angebot funktioniert.

Getreideernte in Kanada
Die Topthemen aus unserer Community

Verbot von Feldmieten und die Frage: Wann droht Gewerbe?

Werden Landwirte durch das Verbot der Feldmieten immer mehr schickaniert? Wann droht dem Landwirt die Zuordnung zum Gewerbe? Wo informiert man sich zu Aktien?

Börsentelegramm

Besserer Start in den Börsentag möglich

Der gestrige Handelstag verlief für die meisten Agrarrohstoffe ohne große Änderung. Die Kurse entwickelten sich allerdings komplett gegensätzlich.

Deutsche Börse

BayWa fliegt aus SDAX: Lutz reagiert mit Unverständnis

Mit völligem Unverständnis reagiert BayWa-Vorstand Lutz auf das Ausscheiden des Unternehmens aus dem SDAX und fordert von der Börse neue Bewertungskriterien.

Börse
Vermarktung

Terminmarkt: Börsenpreise geschickt nutzen und besser verkaufen

Spezialisten nutzen die Terminbörse auch, um Preisunterschiede
zwischen Börse und Kassamarkt auszunutzen. Wie geht das und worauf müssen Sie aufpassen?

Milchmarkt

Lieferbeziehungen bei der Milch: Preise an der Börse absichern

Die Lieferbeziehungen bei der Milch sind auf dem Prüfstand. Ein mögliches Instrument der Preisabsicherung kann der Handel an der Warenterminbörse sein.

Börsenwissen (Teil 2)

Warenterminhandel: Diese Begriffe sollten Sie kennen

Für den richtigen Druchblick beim Warenterminkontrakthandel sollten Sie die Bedeutung dieser Börsenbegriffe kennen. Testen Sie ihr Börsenwissen.

Agrarkrise

KTG Agrar: Agrarriese in finanziellen Schwierigkeiten

Mit einer Anbaufläche von 46.000 Hektar ist die KTG Agrar SE einer der größten Agrarbetriebe Europas. Doch nun ist der Konzern in großen Zahlungsschwierigkeiten.

Weizen_Koerner_Nahaufnahme.jpg
Allgemeines

Marktüberblick: Weizen fällt unter 190 Euro-Marke

Während es in der vergangenen Woche noch so aussah, als würde der Weizen die 200 Euro knacken, fiel der Preis sogar unter die 190 Euro-Marke. Heute gibt es eine leichte Erholung an den Börsen.

Getreide

Weizenpreise rutschen wieder unter 170 Euro/Tonne

In der ersten Novemberwoche haben die Weizenpreise wieder nachgegeben und sind in Europa erneut unter die Marke von 170 Euro je Tonne gerutscht.

Mast

Ferkelpreise auf tiefstem Stand seit über drei Jahren

Die Ferkelpreise sind auf den tiefsten Stand seit dreieinhalb Jahren gefallen. Mit den Schweinepreisen ging es diese Woche nicht weiter bergab. Ziehen die Ferkel nach, wäre das ein Hoffnugnsschimmer.

Weizen_Koerner_Nahaufnahme.jpg
Allgemeines

Warenterminböresen: Weizen gewinnt 2,50 Euro/to

Chicago/Paris - Zum Wochenschluss zeigte sich die CBoT freundlich. Weizen, Bohne und Mais konnten gewinnen. An der Matif fiel nur der Weizen positiv auf. Er gewann 2,50 Euro auf 173,73 Euro je Tonne.

Aus der Wirtschaft

Weizen: Preise auf Ernteniveau 2013

In der letzten Woche sind die Weizenpreise in Europa weiter gefallen. Ursachen waren zum einen die sehr guten Prognosen für die EU-Weizenernte und zum anderen der Preisdruck der erneut von den US-Märkten ausging.

Aus den Regionen

ISN - Schweinepreis vom 28. April

Damme – Schlachtschweine werden zügig nachgefragt, die Preise tendieren wieder fester. Hier die aktuellen Informationen.

Getreide

Weizen: Preise klettern auf alte Höchststände

Chicago/Paris - In Chicago endete die Woche mit Kursaufschlägen. Der Weizen konnte zugelegen, auch der Mais verbesserte sich. Allerdings beherrschen Trockenheit und Kälte das Geschehen.

Wirtschaft

Südzucker verbucht größten Gewinneinbruch seiner Börsengeschichte

Südzucker hat gestern seine Bilanzzahlen veröffentlicht. Der enttäuschende Gewinnausblick hat zu einem Kurseinbruch geführt. Das Tagestief von 15,770 Euro notierte den niedrigsten Stand der Aktien seit 2010.

Aus der Wirtschaft

Rabobank erwartet volatilen Zuckerpreis

Utrech/New York - Die Zuckerpreise an den internationalen Terminbörsen werden im laufenden Quartal 2014 wahrscheinlich stark schwanken und sich bis zum Jahresende weiter befestigen.

Milchproduktion

Handelsplattform für Milchrohstoffe startet im Netz

Dresden - Eumila geht ab morgen mit einer Online-Handelsplattform für flüssige Milchrohstoffe an den Start. Sie soll die Abwicklung vereinfachen und die Transaktionskosten für Käufer und Verkäufer senken.

Aus den Regionen

ISN-Schweinepreis vom15. Januar

Damme – Schlachtschweinepreis auf extrem niedrigen Niveau. Hier die aktuellen Informationen.

Aus den Regionen

Neue Runde des Online-Börsenspiels startet

Spielerisch den Umgang mit Warenterminmärkten vermitteln - Dies ist das Ziel in der neuen Spielrunde des Online-Börsenspiels der Universität Kiel, die am heutigen Tage beginnt.

Wirtschaft

Börsenliebling Bayer punktet mit voller Pharmapipeline

Leverkusen - Für Bayer-Chef Dekkers hätte das Jahr 2013 bislang kaum besser laufen können. Gewinne sprudeln, die Pharmapipeline ist gut gefüllt und Börsianer applaudieren.

Getreide

Mähdrescher rollen in NRW

Bonn - Zwei bis drei Wochen später als im Durchschnitt, hat Anfang der Woche die Getreideernte in Nordrhein-Westfalen begonnen.

Betriebsführung

Wer, bitte, spekuliert denn hier?

Wenn bei schwankenden Preisen erwartete Erlöse nicht realisiert werden, sieht es schlecht aus mit dem regulären Einkommen. Lesen Sie hier, wie Sie als Ferkelerzeuger per Kontrakt Risiken minimieren.

Milchproduktion

Neue Arla Anleihe binnen zwei Stunden ausverkauft

Viby - Der dänische Mokereikonzern Arla Foods hat eine neue Anleihe in Höhe von 175 Millionen Euro platziert. Mit Erfolg: Binnen zwei Stunden seien sämtliche Papiere vergriffen gewesen.

Milchproduktion

Milchmarkt IV: Risiken und Gewinnchancen bei Spekulationen

Seit 2006 schwanken die Preise am Milchmarkt heftiger als je zuvor. Dies ist das Resultat der 2004 eingeleiteten Reformen. In einer mehrteiligen Serie erklären wir Ihnen die Hintergründe des Milchmarktes.