Login

Braugerstenpreis

Braugerste
Sorten

Bei der Sommergerste die Nase vorn

Die Sorten der bayerischen Züchter haben deutschlandweit am Markt zugelegt.

Braugerste-Berliner-Programm
Braugerste

Für Malz und Bier: Berliner Programm empfiehlt ertragreiche Braugerste

Die Braugersten-Gemeinschaft empfiehlt die Sorte Leandra für die Verarbeitung. Zur Bierherstellung liefert sie beste Ergebnisse.

Preis für Braugerste
Marktlage

Preis für Braugerste über 200 €

Die bayerischen Erzeugerpreise für Braugerste konnten seit Beginn des Vermarktungsjahres von 194 €/t um 28 €/t, bzw. 14 %, auf 222 €/t zulegen.

Braugerste.jpg
Faktencheck

Braugerstenpreis nicht Schuld am teuren Bier

Verschiedene Medien berichten aktuell über steigende Bierpreise. Schuld soll unter anderem das knappe Angebot an Gerste sein. Was ist dran an der Behauptung?

Braugerste
Getreidemarkt

Rasanter Preisanstieg bei Braugerste

Die bayerischen Erzeugerpreise für Braugerste konnten seit Beginn des Jahres von 188 €/t um 23 €/t, bzw. 12 %, auf 211 €/t zulegen.

Braugerste.jpg
Braugerstenmarkt

Preise für Braugerste auf Rekordjagd

Die Preise für Braugerste sind im deutschen Großhandel auf den höchsten Stand seit sieben Jahren geklettert.

Braugerste_lpix35189.jpg
Braugerstenmarkt

Preise für Braugerste bleiben hoch

Die Preise für Braugerste haben sich im April in Deutschland auf hohem Niveau behauptet. Anfang Mai bewegen sich die Notierungen weiter seitwärts.

Braugerste.jpg
Braugerstenmarkt

Preise für Braugerste schwächer

Die Preise für Braugerste haben in Deutschland im Februar etwas nachgegeben. Für die Ernte 2018 liegen die ersten Preisvorstellungen rund 10 Euro niedriger.

Braugerste.jpg
Braugerstenmarkt

Preise für Braugerste halten 5-Jahreshoch

Die Preise für Braugerste behaupten sich in Deutschland auf sehr hohem Niveau. Ähnlich hohe Preise hat es zuletzt vor fast 5 Jahren gegeben.

Braugerstenmarkt

Preise für Braugerste bleiben sehr hoch

Die Preise für Braugerste sind im Januar auf hohem Niveau stabil oder legen nochmals etwas zu. Die Preisvorstellungen für Februar liegen noch etwas höher.

Braugerstenmarkt

Preise für Braugerste bleiben hoch

Die Preise für Braugerste bleiben in Deutschland im Dezember auf hohem Niveau stabil. Die Preisangebote für den Monat Januar sind noch etwa 3 bis 4 Euro höher.

Braugerste
Braugerste

Braugerstenpreise stabil

Die bayerischen Erzeugerpreise für Braugerste konnten in den letzten zwei Monaten seit Ende September um rund 3 % zulegen.

Braugerstenschau Kulmbach
Stabwechsel

Braugerstenerzeuger in Oberfranken ziehen Bilanz

Zwölf Jahre lenkte Erhard Hildner aus Presseck (Lkr. Kulmbach) die Geschicke des oberfränkischen Braugerstenvereins. Nun legte er sein Amt in jüngere Hände.

Braugerste

Preisspitze bei Braugerste erreicht?

Die Preise für Braugerste sind in Deutschland im November leicht zurückgegangen. Dennoch ist das Preisniveau etwa so hoch wie zuletzt vor gut vier Jahren.

Ein Mann betrachtet die geerntete Gerste
Analyse

Braugerste: Preise und Prämien auf Dreijahreshoch

Die Preisvorstellungen für Braugerste bewegen sich in Deutschland für die neue Ernte weiterhin auf sehr hohem Niveau und sind rund 20 Euro höher als im vorigen Jahr.

Braugerste
Getreideanbau

Braugerste: historischer Tiefstand zum Jubiläum

München - Die Anbaufläche von Braugerste sank heuer in Bayern auf den historischen Tiefstand von 92.000 ha.

Preiskorrektor (vorerst) beendet

Futtergerste/Deutschland: 126 bis 145 Euro je Tonne

Das Auf und Ab der Gerstenpreise (Futtergerste) hat offenbar ein Ende: Die Drittlandsexporte stützen den Preis.

Getreide

Braugerste: Lohnt sich der Anbau in 2015?

Der Anbau von Braugerste erfordert besonderes Fingerspitzengefühl. Die Qualität muss stimmen und am Ende natürlich auch der Preis. Ob sich in diesem Jahr der Anbau wieder lohnen könnte, lesen Sie hier.

Getreide

Gerstenpreise unter Druck

Während in einigen Regionen die Gerstenernte wetterbedingt unterbrochen ist, ist das Getreide andernorts schon vom Halm. Mit den Preisen geht es sowohl am Termin-, als auch am Kassamarkt bergab.

Getreide

Braugerste: So lohnt sich auch die späte Saat

München - Eigentlich sollte die Braugerste schon längst im Boden sein. Doch auch eine späte Aussat kann sich lohnen - die Vermarktungsaussichten sind gut.

Braugerste_geroestet.jpg
Getreide

Braugerste: Versorgung bleibt knapp

Zwei Faktoren bestimmten in den letzten Monaten den Braugerstenmarkt: Zum einen die Unsicherheit über die wirkliche Versorgungslage. Zum anderen die offensichtlichen Qualitätsprobleme.