Thema Butterpreis

Milch wird ausgegossen
Milchpreis Rohstoffwert Milch durchbricht 40-Cent-Marke

Der ife-Rohstoffwert Milch legte im Juli den dritten Monat in Folge weiter zu. Der Erlös für Butter stieg ebenfalls stark.

Rohmilch
Analyse Neuseeland: Steigende Milchproduktion erwartet

Mehrere Indikatoren deuten auf eine Ausweitung der Milchproduktion in Neuseeland hin.

Bild auf Agrarheute.com
Milchmarkt Milchpreise: Am Weltmarkt kosten Butter und Käse mehr

Bei der aktuellen internationalen Handelsauktion für Milchprodukte kam es nur zu kleineren Preisverschiebungen. Der Handelsindex blieb nahezu stabil.

Bild auf Agrarheute.com
Milchmarkt Milchpreis-Indikator steigt auf 39,7 Cent

Der Milchpreisindikator hat im Juni den höchsten Wert seit Januar 2014 erreicht. Das liegt vor allem an den hohen Butter- und Käsepreisen.

Milchkühe im Mlekstand
Milchmarkt DBV: "Bauern bekommen zu wenig von den Rekordbutterpreisen ab"

Die Butterpreise haben zwar ein Rekordhoch erreicht. Doch bei den Milchbauern kommt zu wenig auf den Höfen an, kritisiert der Deutsche Bauernverband.

Frau hält Paket Butter
Milchpreis Rekordhöhe: Erneuter Preisanstieg bei Butter

Erneuter Preisanstieg bei Butter: Aldi hebt Preise für Butter im untersten Preissegment um rund 20 % auf neue Rekordhöhe.

Bild auf Agrarheute.com
Milchmarkt 5 Cent mehr: Rohstoffwert Milch schnellt nach oben

Die Verwertung von Butter und Magermilchpulver hat sich im Juni deutlich verbessert. Preistreiber bleibt aber vor allem die Butter.

Bild auf Agrarheute.com
Milchprodukte Butter so teuer wie noch nie

Der Preis für Billig-Butter ist auf einem Rekord-Hoch. Erst im letzten Monat hoben Aldi Nord und Aldi Süd den Preis um 10 Cent an – jetzt folgen weitere 20 Cent.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse EU: Butterpreise klettern auf Rekordmarke

Im Mai sind die Preise für die wichtigsten Milchprodukte im europäischen Großhandel gestiegen. Den größten Preissprung machten im Mai die Butterpreise.

Bild auf Agrarheute.com
Terminbörse EEX Butterpreise klettern an der Milchbörse auf Rekordhöhe

Das knappe Angebot an Milchfett lässt die Butterpreise an der Terminbörse EEX in Leipzig explodieren.

Milchflasche
Milchmarkt Landwirte erwarten weiter steigende Milchpreise

Die Milchmarkt-Entwicklungen stimmen die Landwirte positiv. Es werden weiter anziehende Erzeugerpreise erwartet.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Milchmarkt: Butterpreise klettern weiter in die Höhe

Butter bleibt weiterhin ein begehrtes Gut. Die Preise ziehen an, eine Verbrauchseinschränkung ist bisher nicht auszumachen.

Bild auf Agrarheute.com
Agrarexport Verhaltener Start für Milchexporte

Im Januar 2017 starteten die EU-Butterexporte in Drittländer schwach, bei Käse und Vollmilchpulver lief es aber besser.

Bild auf Agrarheute.com
Agrartrends Wenige Lichtblicke an den Agrarbörsen

Mitte März bleiben die Aussichten auf den Agrarmärkten sehr verhalten. Immerhin scheint der Raps seinen freien Fall beendet zu haben.

Bild auf Agrarheute.com
Preissenkung Discounter senken Butterpreise

Aldi Süd und Norma senken die Butterpreise. Ein 250-Gramm-Paket Butter wird um ganze 10 Cent billiger.

Bild auf Agrarheute.com
GlobalDairyTrade Milchmarkt: Index steigt um weitere 1,4 Prozent

Um 1,4 Prozent legte der Gesamtindex für Molkereiprodukte der internationalen Handelsplattform GlobalDairyTrade (GDT) zu.

Bild auf Agrarheute.com
Verwertung Milch 30,7 ct/kg: Rohstoffwert Milch steigt weiter

Der Kieler Rohstoffwert für Milch steigt zum sechsten Mal in Folge. Der Rohstoffwert für ein Kilogramm Standardmilch lag im September bei 30,7 Cent ab Hof.

Bild auf Agrarheute.com
Milchmarkt Butterpreise steigen kräftig

Bei den jüngsten Butterkontrakten konnten die Molkereien deutlich höhere Preise durchsetzen.

Bild auf Agrarheute.com
Milchmarkt Rekordpreise für Butter

Das knappe Angebot an Butter bringt die Preise am Terminmarkt deutlich nach oben.

Bild auf Agrarheute.com
Lebensmittelhandel Landwirte protestieren, Discounter rechtfertigen Preissenkungen

Während Landwirte immer wieder gegen die fallenden Preis im Handel protestieren, rechtfertigt unter anderem der Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandels die Preissenkungen mit der "derzeitigen Marktsituation".