Login

Destatis

Viehbestände
0

Schweine: Fast 8 Prozent weniger Schweine seit 2004

Deutsche Landwirte halten immer weniger Schweine. Besonders stark war der Rückgang bei den Betrieben.

Rübenfläche

Zuckerrüben: Falsche Anbauschätzung korrigiert

Weniger statt mehr Zuckerrüben 2019. Die Zuckerverbände korrigieren falsche Zahlen der Bundesstatistiker.

AF_Rübensaat-Pillen-orange
Anbauflächen

Landwirte säen mehr Mais und Rüben

Die Maisanbaufläche wächst offenbar stärker als bisher angenommen. So die vorläufigen Prognosen des Statistischen Bundesamts.

Luftbild Deutschland
Agrarzensus
0

Landwirte müssen 2020 Daten rausrücken

Im nächsten Jahr kommt eine Landwirtschaftszählung. Das Bundeskabinett hat die rechtlichen Voraussetzungen geschaffen.

Schweinehälften im Schlachthof
Fleischindustrie

Schlachtungen: Fast drei Prozent weniger Schweinefleisch

In Deutschland geht die Erzeugung von Schweine- und Rindfleisch weiter zurück. Nur bei Geflügel sieht der Trend anders aus.

Kartoffelmarkt

2018 brachte die niedrigste Kartoffelernte seit 28 Jahren

Der Dürresommer hat die deutsche Kartoffelernte schrumpfen lassen.

Viehzählung

Vier Prozent weniger Schweine in Deutschland

Deutsche Landwirte halten immer weniger Schweine. Die Zahl der Schweinehalter fiel sogar um fast fünf Prozent.

Viehzählung

Fast fünf Prozent weniger Milchviehhalter

Erstmals ist der Rinderbestand in Deutschland auf unter 12 Mio. Rinder gefallen. Die Zahl der Milchviehhalter sank besonders.

Rapsblüte auf Acker
Winterraps

Rapsanbau um mehr als ein Fünftel eingeschränkt?

In Deutschland bleibt der Anbau von Winterraps zur Ernte 2019 auch in Niedersachsen wohl stärker hinter dem Vorjahresumfang zurück als bislang geschätzt.

Mähdrescher bei der  Getreideernte
Offizielle Ernteschätzung

Deutschland: Mindestens 5 Mio. t Weizen weniger

Das Bundesamt für Statistik hat die erste offizielle Ernteschätzung veröffentlicht. Die Ergebnisse sind dramatisch. Dabei sind nur Daten bis Juni berücksichtigt

Schweinehälften im Schlachthof
Fleischproduktion

Im ersten Quartal landeten mehr Schweine am Haken

In den ersten drei Monaten 2018 ist die deutsche Fleischproduktion gestiegen. Doch der Trend ist nicht auf das ganze Jahr übertragbar, warnen Statistiker.

Weizensaat_ft_bluedesign.jpg
Aussaatflächen

Landwirte säen fast fünf Prozent weniger Weizen aus

Witterungsbedingt haben die deutschen Landwirte vor allem weniger Winterweizen ausgesät. Damit erhöht sich die Anbaufläche für Sommergetreide.

Mastschweine im Stall
Viehzählung

Schweine: Bestände legen wieder zu

In Deutschland standen im vergangenen Halbjahr zwar mehr Schweine in den Ställen. Doch die Betriebe wurden weniger. Alle Fakten finden Sie hier.

Zur Seite gekippter Traktoranhänger mit Gärresten
Statistik

Gülleunfälle: Ausgetretene Stoffmenge hat sich in 2016 halbiert

Die Gesamtzahl der 'Gülleunfälle' ist 2016 leicht gestiegen. Die ausgetretene Stoffmenge hat sich allerdings halbiert.

schweine_schlachthof.jpg
Schlachtbranche

Fleischproduktion sinkt im ersten Halbjahr

Die Fleischerzeugung ist in Deutschland im ersten Halbjahr 2017 um 2,1 % gesunken. Das teilte das Statistische Bundesamt mit.

Symbolbild Bodenpreise
Bodenmarkt

DBV zu Pachtpreisen: Knappe Fläche verteuern Grund und Boden

Der Deutsche Bauernverband (DBV) sieht sich bestätigt, dass der Flächenfraß der wichtigste Treiber für den kontinuierlichen Anstieg der Pacht- und Bodenpreise ist.

Deutschlandkarte auf Agrarflächen
Bildergalerie

Neupachtungen: Diese Preise zahlen Landwirte im Durchschnitt

Von 73 Euro für Dauergrünland im Saarland bis 692 Euro für Ackerland in Nordrhein-Westfalen: Das sind die Durchschnittspreise für Neupachtungen in den einzelnen Bundesländern pro Hektar im Jahr 2016.

Rind

Milchkuhbestand nach Quotenende leicht gesunken

Wiesbaden - Deutlicher Strukturwandel in der Viehhaltung.

Produktion und Förderung

Schweinebestand: 136.600 Tiere mehr als im Vorjahr

Deutschlands Tierbestand wächst weiter: Insgesamt 28,2 Millionen Schweine werden derzeit im Bundesgebiet gehalten. Der durchschnittliche Schweinebestand liegt bei 1.055 Tieren.

Dorf und Familie

90 Prozent aller Betriebe in Familienhand

Wiesbaden - 256.000 Familien bewirtschaften in Deutschland einen Hof. Das sind 90 Prozent aller landwirtschaftlichen Betriebe. Im Vergleich zu 2010 gibt es jedoch sechs Prozent weniger Familienbetriebe.

Produktion und Förderung

Erzeugerpreise: Futtermittel gingen um acht Prozent runter

Wiesbaden - Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte lagen im April 2014 um 0,9 Prozent niedriger als im April 2013. Für Getreidemehl gab es 13,1 % weniger als ein Jahr zuvor. Futtermittel waren um 8,1 % billiger.

Wirtschaft

Verbraucherpreise: Quark 19 Prozent teurer als 2013

Wiesbaden - Im April ist zum ersten Mal in diesem Jahr die Teuerungsrate gestiegen. Die Verbraucherpreise lagen um 1,3 Prozent über denen vom Vorjahr, bei Lebensmitteln verteuerten sich vor allem Milchprodukte.

Zuschtschwein im Stall
Zucht

Zahl der Zuchtsauenhalter deutlich rückläufig

Wiesbaden - Rund 11.200 Betriebe halten noch Zuchtsauen in Deutschland. 22,1 Prozent der Betriebe mit bis zu 100 Sauen haben gegenüber dem Vorjahr die Haltung eingestellt.

Kühe im Stall beim Fressen
Aus der Wirtschaft

Etwas mehr Rinder in Deutschland

Wiesbaden - In Deutschland werden wieder mehr Rinder gehalten. Das geht aus den neuesten Zahlen des Statistischen Bundesamts hervor.

Wirtschaft

Erzeugerpreise Mai: Butter knapp 40 Prozent teurer

Wiesbaden - Das Statistische Bundesamt hat die Erzeugerpreise für Mai veröffentlicht. Heraus sticht dabei die Preisentwicklung bei Milchprodukten: Butter verteuerte sich um 39,6 Prozent, Milch um 13,4 Prozent.