Login

Deutscher Bauernverband (DBV)

DBV-Logo

Der Deutsche Bauernverband (DBV) ist die freie und selbstbestimmte Interessenvertretung der Land- und Forstwirtschaft sowie der Bauernfamilien in Deutschland. Außerdem ist der DBV ist die größte landwirtschaftliche Berufsvertretung in Deutschland mit einer Mitgliederzahl von über 90 Prozent der rund 300.000 landwirtschaftlichen Betriebe in Deutschland, die freiwillig Mitglied im Bauernverband sind. Der DBV vertritt viele Interessen – von der Agrar- und Wirtschaftspolitik über die Eigentums-, Rechts- und Steuerpolitik bis hin zur Umweltpolitik. Darüber hinaus zählen noch die großen Bereiche Sozialpolitik sowie Bildungs- und Gesellschaftspolitik dazu. Die vorrangige Aufgabe des DBV ist, die Interessen der Menschen des ländlichen Raumes zu vertreten. Dadurch sollen ländliche Regionen gestärkt werden, sowohl als Wirtschaftsraum wie auch als Kultur- und Erholungsraum, immer mit dem Ziel, dass auf dem Land gleiche Lebensverhältnisse bestehen.

 

AF-Mais-Trocken_kleine Kolben
Dürrehilfen

Dürre: Kritik an Forderung nach Milliarden-Hilfe

In Niedersachsen regt sich regional Kritik an der Forderung von DBV-Präsident Joachim Rukwied nach 1 Milliarde Euro an Dürrehilfen.

Mähdrescher beim Weizen abtanken
DBV-Ernteschätzung

Dürreschäden: Nur noch 36 Mio. Tonnen Getreide

Die neue Ernteschätzung des Bauernverbandes zeigt, dass Landwirte schnelle Hilfe brauchen. Bundesagrarministerin Klöckner gerät in Zugzwang.

Konjunkturbarometer
Stimmung in der Landwirtschaft

Trockenheit drückt Stimmung weiter nach unten

Konjunkturbarometer zeigt deutlich verminderte Investitionstätigkeit

Rukwied mit Geschäftsbericht
Grundwasser

Neues Düngerecht muss erst Wirkung entfalten

Bauernpräsident Rukwied hat zur Klage der Deutschen Umwelthilfe für sauberes Wasser Stellung bezogen.

Trockenheit im Maisfeld
Konjunkturbarometer

Dürre vermiest Bauern die Laune

Die großen Ernteausfälle drücken auf die Stimmung der deutschen Bauern. Auf vielen Höfen wird das Geld knapp. Das hat Folgen für Investitionen.

Ferkel im Ferkelnest
Ferkelkastration

DBV: Schweinehalter brauchen dringend Gesamtfahrplan

Die deutschen Schweinehalter benötigen schleunigst klare Vorgaben, wie es weitergehen soll. Der Berufsstand fordert daher einen Sondergipfel.

Karsten Schmal
Wahl

Schmal neuer Vizepräsident des Bauernverbandes

Die Mitgliederversammlung des Deutschen Bauernverbandes (DBV) hat Milchbauernpräsident Karsten Schmal aus Hessen zum neuen Vizepräsidenten gewählt.

Biogasanlage
Verhandlungen

Verbände fordern Nachbesserungen zum EEG

Mehrere Branchenverbände haben sich für zügig weitergeführte EEG-Verhandlungen auf Basis der bisherigen Einigungen ausgesprochen.

Tag des offenen HOfes

Tag des offenen Hofes: Die Chance zum Dialog

Zum 14. Mal laden Landwirte in ganz Deutschland zum Tag des offenen Hofes ein. Ziel ist der ehrliche Dialog zwischen Landwirten und Verbrauchern.

Wolf
Wolfsmanagement

Verbände legen zur Umweltministerkonferenz Aktionsplan Wolf vor

Die zunehmende Ausbreitung des Wolfes in Deutschland führt im ländlichen Raum zu wachsenden Konflikten und stellt die Haltung von Weidetieren in Frage.

Rukwied
Gemeinsame Agrarpolitik

DBV hält Kappung von Direktzahlungen für den falschen Weg

Zu den Vorschlägen der EU-Kommission für die Agrarförderung nach 2020 zeigt sich der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied, besorgt.

Verordnung

Bundestag stimmt starker Reduzierung von Ammoniakemissionen zu

Der Bundestag verabschiedete am vergangenen Donnerstag eine Verordnung zur deutlichen Reduktion von Ammoniakemissionen.

Veränderungsdruck

Krüsken: „Fünf vor 12 für die Sauenhaltung“

Der Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes hat die Poiltiker aufgerufen, verlässliche Rahmenbedingungen für die Tierhaltung in Deutschland zu schaffen.

Rukwied
Marktmacht

DBV hält EU-Vorschlag zu unlauterem Handel für nicht ausreichend

Dieser Vorschlag sei ein wichtiger, erster Schritt gegen unfaire Praktiken im Lebensmittelhandel, würde den Missbrauch aber noch nicht hinreichend unterbinden.

Arbeiter beim Spargel sortieren
Pflanzenbau

Mindestlohn: Das sind die Folgen für Landwirte

Anfang Januar 2018 hat der Mindestlohn in der Landwirtschaft ein neues Rekordniveau erreicht. Im Schnitt müssen Landwirte 60 bis 70 Prozent mehr Lohn bezahlen.

Luftbild Felder und Wiesen
DBV-Situationsbericht

Flächenverbrauch in Deutschland: Die wichtigsten Fakten

Laut Situationsbericht 2017/18 des Deutschen Bauernverbandes nehmen die Flächenverluste in Deutschland täglich zu. Das sind die aktuellen Zahlen.

Joachim Rukwied
Tierwohl-Label

DBV schlägt neue Kennzeichnung von Schweinefleisch vor

Der Deutsche Bauernverband schlägt eine neue Kennzeichnung für Schweinefleisch im Supermarkt vor.

Barbara Hendricks
Vorstoß des Bundesumweltministeriums

Rukwied spricht sich gegen „Öko-Vorgaben" in Pachtverträgen aus

Das Bundesumweltministerium hat Veränderungen bei landwirtschaftlichen Pachtverträgen gefordert, die eine Aufnahme von Öko-Kriterien vorsehen.

Beregnung mit Wasser
DBV-Situationsbericht

10 Fakten zum Wasserverbrauch in der Landwirtschaft

Als weltweit wichtigste Ressource ist Wasser auch für die Landwirtschaft essentiell. Wie viel davon verbraucht wird, zeigen Zahlen aus dem Situationsbericht 201

Umstellungsinteresse Bio
DBV-Konjunkturbarometer

Über 15 % der Landwirte an Öko-Umstellung interessiert

Das Interesse an einer Umstellung auf Öko-Erzeugung bleibt bei den Bauern auf einem konstanten Niveau. Das zeigt der DBV-Konjunkturbarometer.

Bioeier
Biofach 2018

Die Perspektiven des DBV im Ökolandbau

Was mit Digitalisierung und Robotertechnik im Ökolandbau möglich ist

Satelliten umrunden Erde
Antragswesen

EU-Förderung - Einfache Checkliste statt aufwändigem Antrag?

Mit seiner Positionierung zu einem „Agrarantrag 4.0" spricht sich der Bauernverband für eine moderne Antragstellung aus, die Chancen der Digitalisierung nutzt.

Joachim Rukwied
Regierungsbildung

Ländlicher Raum - Heimat- oder Agrarminister zuständig?

Aus Sicht des Deutschen Bauernverbandes ist die Koalitionsvereinbarung zwischen CDU, CSU und SPD eine „Arbeitsgrundlage“ für die neue Bundesregierung.

Jagd auf Wildschwein
Wildschweinjagd

Schweinepest - Jagdverband widerspricht Bauernverband

Die Forderung, den Wildschweinbestand um 70 Prozent zu reduzieren, betrachtet der Jagdverband als haltlos, weil räumliche oder zeitliche Bezugsgröße fehlten.

Stimmungsbarometer Dezember 2017
Barometer

Weiterer Dämpfer für Stimmung in der Landwirtschaft

Ursache dafür sind nach den neuesten Daten des Konjunkturbarometer Agrar des Deutschen Bauernverbandes (DBV) pessimistischere Zukunftserwartungen.