Login

Direktzahlung

EU-Fahnen in Brüssel
EU-Agrarreform

Direktzahlung: Ab Obergrenze von 60.000 Euro sind Kürzungen möglich

Leck in der EU-Kommission: Erste inoffizielle Vorschläge für die Reform der Agrarpolitik deuten auf weitere Prämienkürzungen hin. Und das Greening bleibt.

Geld und Europafahne
Agrarhaushalt

Kürzung im Agrarhaushalt: Klöckner contra Oettinger

Geht es nach EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger müssen Landwirte mit einer Kürzung des Agrarhaushaltes von sechs Prozent rechnen.

Stübgen_Michael-BMEL-Staatssekretär
Agrarreform 2020

BMEL: Keine Kappung oder Degression bei Direktzahlungen

Unter der neuen Führung von Julia Klöckner bleibt das Bundesagrarministerium bei seiner Haltung bezüglich Obgrenzen für Direktzahlungen und Degression.

Grünlandumbruch
Agrarförderung

Bundesrat stimmt „Pflugregelung“ beim Dauergrünland zu

Der Bundesrat hat heute die sogenannte „Pflugregelung“ beim Dauergrünland beschlossen. Außerdem billigten die Länder eine Vereinfachung für aktive Landwirte.

Brüssel

Agrarrat: Klöckner gegen Angleichung der Prämien

In Brüssel beraten die EU-Agrarminister über die Zukunft der Agrarförderung. Julia Klöckner äußert sich skeptisch gegenüber der Konvergenz der Direktzahlungen.

Hand mit Geld vor einem Feld
EU-Agrarpolitik

Rechnungshof: Direktzahlungen stärker an Ziele binden

Die EU-Direktzahlungen sollten mit der nächsten Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) stärker zielgebunden werden, empfiehlt der Europäische Rechnungshof.

EU-Agrarpolitik

Oettinger möchte EU-Agrarhaushalt kürzen

EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger hält Sparmaßnahmen beim Agrarhaushalt für Notwendig und blickt dabei auf die größeren Betriebe.

Pachtrecht

Bei auslaufenden Pachtverträgen die Zahlungsansprüche prüfen

Verpächter haben bei auslaufenden Altpachtverträgen ein Recht auf die Rückgabe der Zahlungsansprüche. Das hat das Oberlandesgericht Zweibrücken entschieden.

Büroarbeit
Direktzahlungen

Negativliste zum "aktiven Landwirt" soll wegfallen

Die Prüfung der sogenannten „Negativliste“ zum aktiven Landwirt soll im neuen Antragsjahr für die EU-Flächenförderung wegfallen.

EU-Agrarpolitik

Mitgliedstaaten für mehr gekoppelte Beihilfen

Eine Mehrheit der EU-Mitgliedstaaten fordert mehr produktionsgekoppelte Beihilfen. Das wurde heute im Agrarministerrat in Brüssel deutlich.

Landwirte auf Zuckerrübenfeld
Beihilfen

Zuckerindustrie lehnt gekoppelte Direktzahlungen ab

Gekoppelte Direktzahlungen für den Rübenanbau sollten abgeschafft werden. Das fordert die Wirtschaftliche Vereinigung Zucker (WVZ).

Direktzahlungen

Wissenschaftler: Direktzahlungen komplett abschaffen

Der Göttinger Agrarökonom Prof. Bernhard Brümmer ist für das Abschaffen der EU-Direktzahlungen, aber mit Übergangsfristen.

Große Koalition

Direktzahlungen: CDU-Wirtschaftsrat kritisiert GroKo-Beschluss

Der CDU-Wirtschaftsrat sieht in den EU-Agrarzahlungen keinen Nutzen. Daher kritisiert er die Vereinbarungen im Koalitionsvertrag dazu.

Europäische Union

Agrarrat plant Task Force zur Umsetzung der GAP

Eine Task Force soll die Kommunikation zwischen den EU-Staaten bei der Umsetzung der GAP verbessern. Der Gesetzgebungsprozess soll so beschleunigt werden.

Luftbild Felder und Wiesen
Agrarpolitik

"Einheitliche Prämien führen zu extremen Wettbewerbsverzerrungen"

Bayern und Österreich gegen EU-einheitliche Direktzahlungen

EU-Fahne flattert vor der EU-Kommission
Direktzahlungen

COPA-COGECA ist gegen Kofinanzierung der 1. Säule

COPA-COGECA lehnt eine Kofinanzierung der Direktzahlungen an die Landwirte in der 1. Säule der GAP ab. Der EU-Haushalt soll aufgestockt werden.

Agrarfördermittel

Nach Brexit: Britischer Agrarminister will Direktzahlungen kürzen

Nach dem Brexit sollen die Direktzahlungen für englische Großbetriebe gekürzt werden, schlägt der britische Agrarminister Michael Gove vor.

Ralf-Stephan-land-forst-chefredakteur-niedersachsen
Kommentar

Gemeinsame Agrarpolitik: Werfen neue Umbrüche Schatten voraus?

Greening wird mit der nächsten GAP-Reform schon wieder abgeschafft. Eine gute Nachricht ist das nur zum Teil, findet LAND & Forst-Chefredakteur Ralf Stephan.

Bestandskontrolle
Agrarförderung

Niedersachsen: Direktzahlungen kommen bis 28. Dezember

Die im Antragsjahr 2017 beantragten Direktzahlungen werden in Niedersachsen am 28. Dezember 2017 ausgezahlt. Wann weitere Zahlungen kommen, lesen Sie hier.

EU-Agrarpolitik

Backhaus für Basisprämie von 100 Euro

Landwirte sollen künftig nur noch eine Basisprämie von 100 Euro pro Hektar zuzüglich Tier- und Umwelt-Boni erhalten. Das schlägt Mecklenburg-Vorpommern vor.

Taschenrechner und Bargeld
Direktzahlungen

EU-Krisenreserve wurde nicht angetastet

Die EU-Krisenreserve von 433 Millionen Euro wurde im Haushaltsjahr 2017 nicht angetastet. Das Geld wird den Landwirten gutgeschrieben - aber nur kurz.

Acker mit Traktor in Italien
Italien

Anti-Mafia-Gesetz stoppt Direktzahlungen in Italien

In Italien warten Landwirte, die nicht das neue Anti-Mafia-Zertifikat vorweisen können, vergeblich auf ihre Direktzahlungen.

Europafahnen
EU-Agrarpolitik

Gemischte Reaktionen auf Hogans GAP-Reformpapier

Das von EU-Agrarkommissar Phil Hogan vorgelegte Papier zur GAP 2020 hat gemischte Reaktionen ausgelöst. Von Zustimmung bis Enttäuschung ist alles dabei.

Grosstechnik
Direktzahlungen

CSU rudert bei Deckelung der Direktzahlungen zurück

Von einer ursprünglich kursierenden Zahl von 60.000 Euro hat sich die Partei distanziert. Sie hält die Grenze für zu niedrig.

Direktzahlungen

Kommentar: Naturschützer wollen EU-Gelder absahnen

Die NABU-Studie zur Ineffektivität der EU-Direktzahlungen macht deutlich: Landwirte müssen sich wappnen, sonst geht die Reform 2020 die Hose. Ein Kommentar.