Login

Düngung

Durch eine Düngung wird die Versorgung der Pflanze gefördert, das Pflanzenwachstum verbessert, der Ertrag gesteigert, die Qualität der Endprodukte erhöht und letztlich die Bodenfruchtbarkeit beibehalten und gefördert. Das Ziel einer Düngung ist es also, das Nährstoffangebot für die angebauten Kulturpflanzen zu ergänzen. Pflanzen brauchen für ihr Wachstum neben Wärme, Licht, Luft, Wasser auch Mineralstoffe. Die Nährstoffe sind im Boden oft nicht so vorhanden, dass die Pflanze sie direkt aufnehmen kann. Entweder sind sie in nicht ausreichender Menge vorhanden, werden im Boden verlagert oder es erfolgt ein Nährstoffentzug durch die Ernte. Erst durch die Düngung können die Nährstoffentzüge ausgeglichen werden. Wichtig ist, dass die Düngung dabei an den Pflanzenbedarf angepasst wird und auf die Nährstoffverhältnisse im Boden abgestimmt wird.

 

Zwischenfrucht
Klimaschutz

Zwischenfrüchte als Waffe gegen Treibhausgase

Forscher überprüfen, ob Zwischenfürchte die klimarelevanten Lachgasemission in Herbst und Winter vermindern.

Düngerstreuer im Einsatz
EU-Verordnung
0

Neues EU-Düngemittelrecht: Biostimulanzien werden jetzt mitgezählt

Das EU-Parlament hat das neue EU-Düngemittelrecht beschlossen. Neu geregelt sind Biostimulanzien. Für Schadstoffe gibt es Grenzen.

Gülleausbringung mit Schleppschlauch im Getreide
Düngung

Herbstdüngung: Die LWK Niedersachsen gibt Tipps

Auch Niedersachsens Landwirte dürfen in diesem Jahr nach der Ernte nur bei aktuellem N-Bedarf düngen. Hier Tipps der LWK.

Klärschlamm
Verwertung

In Bayern droht ein Klärschlammnotstand

Gemeindetag fordert vom Freistaat eine Gesamtstrategie, wie künftig Klärschlamm entsorgt werden soll.

on_Greenseeker
Digitalisierung

Teilflächenspezifisch arbeiten - auch ein Thema für Süddeutschland?

Lohnt sich Precision Farming auch für die kleinstrukturierte Landwirtschaft?

Grünland Düngung
Düngeverordnung

Rote Gebiete: Absenkung um 20 Prozent pro Betrieb diskutiert

Brüssel fordert wirkungsgleiche Maßnahmen in den mit Nitrat belasteten Gebieten. Der Bund denkt über Möglichkeiten nach.

Trinkwasser
Ministerien

Lektionen im Verhandeln

Es bleibt offen, wie sehr die Düngeregeln nachgeschärft werden.

bbv-amberg
Düngeverordnung

Es muss nachjustiert werden

Amberg-Sulzbach: Protest gegen die Einstufung der „roten Gebiete“ wird lauter.

01stoff1
Düngeverordnung

Stoffstrom-Bilanz: Thema, das die Bauern in Atem hält

Bäuerliche Organisationen informieren in zwei Veranstaltungen zu den Auswirkungen.

Düngung
Bundestag

Schlagspezifische Düngeaufzeichnung kommt

Die Bundesregierung will den Wegfall des Nährstoffvergleichs durch eine schlagspezifische Aufzeichnungspflicht ersetzen.

Stoffstrombilanz-Betrieb
Nährstoffe

Stoffstrombilanz: Welche Betriebe verpflichtet sind

Mit der Stoffstrombilanzverordnung sind zusätzliche Aufzeichnungen verbunden. Wir klären auf, welche Daten gefragt sind.

Pflanzenschutz
Betriebsmittel

Weniger Pflanzenschutz und Düngung

Ein Gradmesser für den Absatz ist die Pressekonferenz des Industrieverbands Agrar (IVA) Mitte Mai.

Düngung
Rote Gebiete

Düngeverordnung - Bundesministerium nicht zu Änderungen bereit

Kritik der Bauernverbände - unter anderem an den Plänen für Auflagen in roten Gebieten - stieß nicht auf Resonanz.

Feldtag Pattendorf 1
Feldtag

Grundwasserfreundlich arbeiten

Gemeinsamer Feldtag von Wasserzweckverband, MR und AELF Landshut.

Werner Schwarz
Düngeverordnung

DBV fordert Neujustierung der roten Gebiete

Von der EU-Kommission eröffneter Spielraum für fachlich geeignete und regional angepasste Regelungen soll nicht ungenutzt bleiben.

Cultandüngung_Neues_Land
Video-Tipp

Cultandüngung: Was meinen Praxis und Forschung?

Was ist Cultandüngung, hat sie Vorteile im Vergleich zu anderen Verfahren, welche Voraussetzungen sind nötig? Antworten im Video.

Düngung
Düngung

Niedersachsen legt Nährstoffbericht 2018 vor

Die Bilanz: Der Nährstoffanfall aus Tierhaltung und Biogasanlagen ist leicht gesunken.

Maximilian Henne
Pflanzenbaukolumne Kopfdünger
0

Maximilian Henne: „Mehr Bodenschutz statt neuer Düngeregeln“

Der Direktsaatverfechter fordert von der Politik, konservierende Bodenbearbeitung zu fördern, statt die Düngung einzuschränken.

Blatt-Analyse
Nährstoffversorgung

Fluorimetrie-Messungen: Blattanalysen zeigen Nährstoffmängel

Blattanalysen zeigen den Versorgungsgrad des Bestands mit Stickstoff, Kali, Bor, Schwefel, Magnesium, Mangan - wie das genau geht.

AMK Abschluss PK
Die Top-Themen der Woche

Klickhits: China verzerrt Getreidebilanzen, Düngeverordnung, Anzeige

Damit Sie nichts verpassen, stellen wir jeden Montag die meistgelesenen Artikel der vergangenen Woche für Sie zusammen.

Matthias Heckenberger
Grünland-Tagebuch Teil 22

Frühlingsgefühle im Betrieb Heckenberger

Matthias Heckenberger nutzt das Frühlingswetter voll aus und bringt sein Grünland nach dem Winter auf Vordermann.

Gülle fahren auf Acker
Recht

Düngeverordnung - welche Verschärfungen sind im Gespräch?

Bis Ende März soll eine Liste mit geplanten Verschärfungen bei den Düngeregeln nach Brüssel gehen.

Düngerstreuer im Einsatz
Düngung

Rapsdüngung: 90 Prozent bis Schossbeginn

Wenn der Raps in die Länge geht, muss der Stickstoff aufgenommen sein. Jetzt kommt es weniger auf die Nährstoffform an.

Ein Schlepper bringt Gülle mit Schleppschläuchen aus.
Düngerecht

Düngeverordnung: Was Sie wissen sollten

Seit Juni 2017 gilt die neue Düngeverordnung. Hier eine Zusammenstellung von LAND & Forst-Fachartikeln zu wichtigen Themen in der Düngepraxis.

20_rote_gebiete_1

Rote Gebiete – wo und warum?

Sind die Ängste der Landwirte vor einer Einordnung ihrer Flurstücke in die „Roten Gebiete“ begründet? Nein, meint Stephan Haase.