Login

Dürre

© agrarfoto

Dürre ist ein Zustand, der in Folge einer langanhaltenden Trockenperiode eintritt und in der weniger Wasser oder Niederschlag verfügbar ist als benötigt wird. Häufig tritt Dürre in Gegenden auf, wo Kontinentalklima herrscht. Die Folgen einer Dürre können beispielsweise Engpässe in der Wasserversorgung, geringe Ernte oder Bodentrockenheit sein. Im Zuge des Klimawandels litt auch Deutschland ab Februar 2015 unter einer Dürre, die mit kurzen Unterbrechungen bis zum Jahresende andauerte.

Überschwemmtes Grünland
Agrarwetter

Wetter aktuell: Wüste im Osten, Land unter im Westen

Deutschland ist mal wieder geteilt. Schuld ist das Wetter. Der Südwesten ertrinkt in Starkregen, der Nordosten wartet vergeblich auf Niederschläge.

Unwetter über Rapsfeld
Vorhersage

Agrarwetter: Landwirte warten auf Regen

Das sommerliche Wetter der letzten Wochen hinterlässt in vielen Regionen bereits seine Spuren. Bauern hoffen auf Regen, müssen aber auch mit Unwetter rechnen.

Schäden in Getreide durch Hochwasser im Sommer 2017.
Klimabericht 2017

Unwetter-Schäden: 2017 war Rekordjahr

Laut dem aktuellen Bericht der Weltwetterorganisation WMO knackte 2017 Rekorde durch hohe Temperaturen und extreme Wetterlagen.

Weizen Hochwasser 2017
Klimawandel:

Umfrage: Schäden durch Wetterextreme melden

Regen, Sturm, Hagel, Dürre – extremes Wetter nimmt zu. Um Risiken gezielt abzuschätzen, sind wissenschaftliche Daten gefragt. Machen Sie mit bei einer Umfrage.

Dürre und Hitzeperiode
Kanada

Trockenheit zwingt Farmer ihre Kühe zu verkaufen

Aufgrund der anhaltenden Hitzeperiode und den damit einhergehenden Wassermangel sind Farmer in Kanada gezwungen ihre Kühe zu verkaufen.

Wüste Namibia
Forschung

Der Trockentoleranz auf der Spur

Wageningen - Ein internationales Forscherteam hat das Genom der trockenheitstoleranter Auferstehungspflanze geknackt. Die Pflanze übersteht lange Dürreperioden.

Viehhirte in Afrika
Dürre in Kenia

Farmer getötet: 379 Viehhirten festgenommen

Nach dem Mord an einem britischen Farmer in Kenia wurden 379 Viehhirten verhaftet. Es sei bereits die siebte private Ranch, in die Hirten kürzlich eingedrunden sind.

Vereinigte Hagel

Dürreschäden: Ertragsverlustrisiko kann jetzt versichert werden

Landwirte sind seit einigen Jahren von der Frühjahrs- und Sommertrockenheit betroffen. Die Vereinigte Hagel versichert mit "Secufarm Trockenheit" Ertragsverluste bei mehreren Kulturen - unter anderem auch für Silomais.

Umwelt

Klimawandel: Das sind die Folgen für die Landwirtschaft

Vom 30. November bis 11. Dezember findet in Paris die UN-Klimakonferenz statt. Mehrere Bauernverbände machen auf die Auswirkungen des Klimawandels aufmerksam.

Politik national

BBV: Diese 10 Punkte sollen Betrieben helfen

Die Landwirte stehen vor enormen Liquiditätsproblemen. Deshalb setzt sich der bayerische Bauernpräsident unter anderem für eine frühe vollständige Auszahlung der EU-Direktzahlungen ein.

Kein Bild vorhanden
Umwelt

Boden: So trocken wie seit 50 Jahren nicht

Die extreme Trockenheit hält in vielen Regionen weiter an. In Teilen des Rhein-Main-Gebiets sind seit April fast 150 Liter Regen pro Quadratmeter zu wenig gefallen.

Dorf und Familie

Netzschau: Australische Weizenernte XXL

Goldene Felder bis zum Horizont. In Australien wird auf riesigen Flächen Weizen geerntet. Ein Video zeigt stimmungsvoll die Ernte mit vier John Deere Maschinen.

Kein Bild vorhanden
Umwelt

Felder so trocken wie seit über 50 Jahren nicht

Mittlerweile ist die Trockenheit schon rekordverdächtig. So trocken wie jetzt seien die Felder laut Deutschem Wetterdienst seit 1961 nicht mehr gewesen. Diese Regionen sind besonders betroffen.

Aus den Regionen

Dürre zehrt an den Erträgen

Die Landwirtschaft in Niedersachsen leidet seit über zehn Wochen an einer zunehmenden Trockenheit, die sich inzwischen an einigen Standorten zu einer Dürre ausgewachsen hat.

Wirtschaft

Landwirtschaft in der Presse

Verwüstungen französischer Gemüsebauern - Suche nach dem "ökologischen Königsweg" - Dürre im Westen der USA - Roboter in der Landwirtschaft - Agrarthemen in der Presse vom 17. bis 24. September.

Kein Bild vorhanden
Umwelt

Mittelamerika leidet unter extremer Trockenheit

Guatemala - Mittelamerika leidet unter der schwersten Dürre seit Jahrzehnten. Auch Kalifornien und Teile Brasiliens werden von extremer Trockenheit heimgesucht.

Forst

Erhöhte Waldbrandgefahr in Bayern

München - Das sonnige und trockene Wetter in den kommenden Tagen lässt die Waldbrandgefahr in ganz Bayern deutlich zunehmen.

Getreide

Weizen: Bakterien machen trockenresistenter

Die Kombination von Weizensaatgut und Bakterien, die den Wurzelraum der Pflanze besiedeln, könnte für eine höhere Trockenresistenz und steigende Ertragssicherheit unter schwierigen Bedingungen sorgen.

Dorf und Familie

Unterbodenschutz für Schlepper, Geburtshilfe und Zeiterfassung

Wie schützt man die Rapspflanzen bei der Überfahrt mit dem Schlepper? Wie sieht die optimale Geburtshilfe aus? Und lohnt ein Zeiterfassungssystem?

Aus der Wirtschaft

Russland: Kuh- und Schweinebestände gesunken

In Russland bekommen Tierproduzenten die Auswirkungen der Dürre 2012 und in Folge die starke Verteuerung von Futtermitteln zunehmend zu spüren

Politik international

Russland: Staatlicher Agrarversicherer geplant

Moskau - In Russland soll demnächst eine staatliche Agrarversicherungsgesellschaft ins Leben gerufen werden.

Steuer und Finanzen

Trend zu umfassenderem Agrar-Versicherungsschutz

Wien - Mit zunehmenden Wetterextremen geht der Trend hin zu umfassenderen Ernteversicherungen, lautete der Tenor während des internationalen Agrarversicherungskongresses in Wien.

Mais

Viele Maisbestände stark von Trockenheit geschädigt

München - Während die Hitze und Trockenheit der letzten Wochen dem Getreide zugute kam, litten die Maisbestände zum Teil erheblich darunter.

Produktion und Förderung

Feldberegnung gewinnt an Bedeutung

Hannover - Landwirte stellen sich derzeit darauf ein, in Zukunft noch stärker auf Wetterextreme reagieren zu müssen. Vor allem Kartoffelbauern investieren in neue Beregnungssysteme.

Kartoffeln

Trockenheitsschäden bei Kartoffeln

Viel Hitze, wenig Regen - das macht momentan den Kartoffeln zu schaffen. Bereits jetzt steht fest, dass die Erträge dieses Jahr deutlich unter dem Durchschnitt liegen werden.