Login

Energiewende

© agrarfoto.com

Unter dem Begriff Energiewende wird der Wandel von fossilen Energieträgern sowie der Kernenergie zu einer nachhaltigen Energieversorgung durch regenerative Energien verstanden. Die Energiewende beinhaltet die drei Sektoren Strom, Wärme und Mobilität. Ziel der Energiewende ist es, die ökologischen, gesellschaftlichen und gesundheitlichen Folgen von der konventionellen Energiewirtschaft zu dezimieren. Genauso stellen die begrenzte Verfügbarkeit fossiler Energieträger sowie die Gefahren der Kernenergie wichtige Faktoren für die Energiewende dar. Grundlegende Merkmale der Energiewende sind die Erweiterung der erneuerbaren Energien, die Steigerung der Energieeffizienz sowie die Umsetzung von Energieeinsparmaßnahmen. Zu den erneuerbaren Energien zählen Windenergie, Sonnenenergie, Meeresenergie, Bioenergie, Wasserkraft und Erdwärme.

Leitungstrasse

Nord Stream 2: Backhaus sichert Bauern Unterstützung zu

Die BVVG wird in Mecklenburg -Vorpommern wegen des Trasse Nord Stream 2 Flächen zunächst nur verpachten und nicht verkaufen.

Trassenbau

Nord Stream 2: Backhaus sichert Bauern Unterstützung zu

Die BVVG wird in Mecklenburg-Vorpommern wegen der Trasse Nord Stream 2 Flächen zunächst nur verpachten und nicht verkaufen.

Tricolore - die französische Fahne
Überraschung im Land der Atomenergie

Frankreich: Umweltschützer wird Energieminister

Der in Frankreich sehr bekannte Umweltschützer Nicolas Hulot wird Umwelt- und Energieminister im Kabinett des neuen Präsidenten Emmanuel Macron.

Claas-Traktor in der Nacht auf Grünland
Leitungsbau

Leuchtende Leitungstrassen

Mit leuchtenden Traktoren und Maschinen wollen Niedersachsens Bauern zeigen, wie stark die neue Südlink-Trasse ihre Flächen beansprucht.

Landwirte brauchen für den bevorstehenden Netzbausbau höhere Entschädigungn. Das fordert der Deutsche Bauernverbandspräsident Joachim Rudwied in einem Schreiben an Kanzleramtsminister Peter Altmaier.
Netzbausbau

Höhere Entschädigungen für Erdkabel nötig

Die betroffenen Landesbauernverbände sprechen sich bei den geplanten Netzausbauprojekten wie SüdLink, SüdostLink und A-Nord für wiederkehrende Entschädigungen aus.

Leitungsbau

Höhere Schäden durch Erdkabel

Beim Verlegen von Erdkabenln auf den geplanten Leitungstrassen der Netzbetreiber können für die Bauern höhere Schäden entstehen, warnt der Bayerische Bauernverband.

Leitungsbau

Für Erdkabel höhere Entschädigung nötig

Planen Netzbetreiber Erdkabel, müssen sie den Bauern höhere Entschädigungen zahlen, fordert der Berufstand.

Neues Online-Vergleichsportal für Solarbatterien

Welcher Stromspeicher passt zu mir?

Die Zahl der Stromspeicher wird immer größer. Damit man trotzdem nicht den Überblick verliert, gibt es seit kurzem ein Online-Vergleichsportal, das über die verschie

EEG-Novelle

Energiewende braucht Bioenergie

Bioenergieverbände und der Deutsche Bauernverband (DBV) pochen auf notwendige Änderungen am Kabinettsentwurf zur Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG).

Demonstration

Energiewende retten

Berlin - Am kommenden Donnerstag, 2. Juni 2016, findet in Berlin ab 12:00 Uhr die Demonstration „Energiewende retten“ statt.

Bioenergie

"Großes Abschalten" darf nicht passieren

Auf der Mai-Sitzung des Präsidiums des Deutschen Bauernverbandes (DBV) wurde das EEG 2016 diskutiert, das über die Zukunft der Bioenergie entscheide.

Kinofilm

Power to change - Der Film zur Energiewende

In seinem 90minütigen Dokumentarfilm "Power to Change" nimmt Regisseur Carl-A. Fechner seine Zuschauer mit auf eine Reise durch ein Land, in dem Hunderttausende für die Energiewende kämpfen. Zu Wort kommen: Aktivisten, Unternehmer, Zweifler und Kritiker. Der Film läuft ab 17. März in den deutschen Kinos.

Prognose

McKinsey sieht schwarz für die Energiewende

Das weltweit aktive Unternehmens- und Strategieberatungsunternehmen stellt alle sechs Monate in seinem Energiewende-Index einen Überblick über den Stand der Energiewende in Deutschland zusammen.

Ökonomie und Klimaschutz

Sinn glaubt nicht an die Energiewende

"Die Energiewende wird in zehn Jahren in sich zusammenfallen", meint Hans-Werner Sinn, der Präsident des ifo-Instituts. Er glaubt nicht, dass eine 100%ige Versorgung mit grünem Strom möglich sei. Zwei Drittel des Strombedarfs müssten durch andere Quellen gedeckt werden.

Energieversorgung

Wie sicher sind die deutschen Energienetze?

Wie gut sind die deutschen Energienetze gegen Bedrohungen geschützt? – Schlecht, meint der Inhaber eines Energiedienstleisters und rät zum Umdenken auf allen Ebenen.

Netzausbau

Schieflage bei Entschädigungen beseitigen

Beim Netzausbau müssen die Anliegen der Land-und Forstwirtschaft von der Politik zügig aufgegriffen und umgesetzt werden.

Aus der Wirtschaft

Energiewende: Private Maßnahmen vom Staat fördern lassen

Eine breite Auswahl an Förderprogrammen für Wärme, Heizungstausch und Energieeffizienz stehen in Bayern zur Verfügung. Für Eigentümer eines Ein- oder Zweifamilien-Wohnhauses kann das "10.000-Häuser-Programm" interessant sein.

Solar

Arbeit sparen: PV-Anlagen vollautomatisch reinigen

Im Extremfall kann der Ertrag von verschmutzten Solaranlagen um bis zu 25 Prozent zurückgehen. Ein neues Reinigungssystem verspricht Hilfe.

Biogas

Alkar: Riesen-Weizengras für die Biogasanlage

Zuverlässige Erträge und hohe Methanausbeute - diese beiden Punkte dürfen auf keinem Steckbrief für eine als Biogassubstrat genutzte Pflanze fehlen. Das Riesen-Weizengras Alkar bringt beides mit.

Solar

Photovoltaik: Das sind die aktuellen Vergütungssätze

Ab 2016 gibt es nur noch für Anlagen bis 100 kWp eine feste Einspeisevergütung. Für Juli bis September 2015 hast die Bundesetzagentur jetzt die aktuellen Vergütungssätze veröffentlicht.

Business

SMA und LichtBlick kooperieren

Immer mehr Haushalte in Deutschland erzeugen und speichern ihren eigenen Strom.

Biomasse

Pellets und Solar: Das ganze Jahr über kostensparend heizen

Die Kombination einer Pelletheizung und einer Solaranlage ist attraktiv und kostensparend. Damit können die Heizkosten um bis zu einem Drittel gesenkt werden.

Biomasse

Holzpellets kosten im Mai 240,04 Euro je Tonne

Holzpellets kosten derzeit im Bundesdurchschnitt 1,8 Prozent weniger als noch im April. In der Regel sinkt der Pelletpreis im Sommer auf sein Jahrestief - der richtige Zeitpunkt, um einzulagern.

Energie

Energiewende: Boden im Spannungsfeld der Wünsche

Die Energiewende geht einher mit umfangreichen Infrastrukturmaßnahmen. Zur Verteilung des umweltfreundlichen Stroms werden nicht ganz so umweltfreundliche Maßnahmen getroffen.

Biogas

Stromsteuer: So kann man bares Geld sparen

Eine Biogasanlage verbraucht Strom. In der Regel muss der Betreiber dafür eine Stromsteuer entrichten. Strom, der zum Beispiel für betriebliche Zwecke genutzt wird, kann von der Steuer befreit werden.