Login

Energiewende

© agrarfoto

Unter dem Begriff Energiewende wird der Wandel von fossilen Energieträgern sowie der Kernenergie zu einer nachhaltigen Energieversorgung durch regenerative Energien verstanden. Die Energiewende beinhaltet die drei Sektoren Strom, Wärme und Mobilität. Ziel der Energiewende ist es, die ökologischen, gesellschaftlichen und gesundheitlichen Folgen von der konventionellen Energiewirtschaft zu dezimieren. Genauso stellen die begrenzte Verfügbarkeit fossiler Energieträger sowie die Gefahren der Kernenergie wichtige Faktoren für die Energiewende dar. Grundlegende Merkmale der Energiewende sind die Erweiterung der erneuerbaren Energien, die Steigerung der Energieeffizienz sowie die Umsetzung von Energieeinsparmaßnahmen. Zu den erneuerbaren Energien zählen Windenergie, Sonnenenergie, Meeresenergie, Bioenergie, Wasserkraft und Erdwärme.