Login

Energiewende

Unter dem Begriff Energiewende wird der Wandel von fossilen Energieträgern sowie der Kernenergie zu einer nachhaltigen Energieversorgung durch regenerative Energien verstanden. Die Energiewende beinhaltet die drei Sektoren Strom, Wärme und Mobilität. Ziel der Energiewende ist es, die ökologischen, gesellschaftlichen und gesundheitlichen Folgen von der konventionellen Energiewirtschaft zu dezimieren. Genauso stellen die begrenzte Verfügbarkeit fossiler Energieträger sowie die Gefahren der Kernenergie wichtige Faktoren für die Energiewende dar. Grundlegende Merkmale der Energiewende sind die Erweiterung der erneuerbaren Energien, die Steigerung der Energieeffizienz sowie die Umsetzung von Energieeinsparmaßnahmen. Zu den erneuerbaren Energien zählen Windenergie, Sonnenenergie, Meeresenergie, Bioenergie, Wasserkraft und Erdwärme.

Erneuerbare Energien

Energiesammelgesetz: Wenig echte Kompromisse

Das Energiesammelgesetzt ist Ende 2018 in Kraft getreten. Doch was bedeutet das für die Anlagenbetreiber?

Stromtrasse
Stromleitungsbau

Niedersachsen: TeeneT darf Erdkabeln verlegen

Niedersachsen hat das Verlegen von Erdkabeln der TeeneT genehmigt. Im Juli liegen die Planungsunterlagen in den Kommunen aus.

Solardach
Strom

Niedersachsens Umweltminister: Solarstrom als zweites Standbein

Mehr Photovoltaik für Niedersachsen fordert Umweltminister Olaf Lies. Gerade Unternehmen sollten jetzt aktiv werden.

Förderung

Biogasanlagen: DBU fördert zwei neue Projekte mit rund 656.000 Euro

Um Biogasanlagen langfristig nachhaltiger und flexibler werden zu lassen, unterstützt die DBU zwei neue Projekte.

Netzausbau

Stellungnahme zu SuedOstLink-Trasse in Kürze möglich

Die Betreiber haben die Trasse für SuedOstLink geändert. In Kürze sind die Planungen online einsehbar.

Energie

Betreiber von Energieanlagen sollten Marktstammdaten nicht vergessen

Auch die Erzeuger erneuerbarer Energie in Niedersachsen müssen bis zum 28. Februar ihre Marktstammdaten registrieren lassen.

Netzausbau Stromtrasse
Netzausbau

Netzbetreiber wollen zwei weitere Stromtrassen von Nord nach Süd

Für die Energiewende muss das Stromnetz durch zwei zusätzliche Nord-Süd-Trassen verstärkt werden. Das fordern die Netzbetreiber.

Bundestag

Rukwied verlangt höhere Entschädigungen beim Netzausbau

Die geplanten Entschädigungen bei Netzabausbau sind laut DBV zu gering. Das Gesetz ist heute im Bundestag zur Ersten Lesung.

Biogasanlage im Getreidefeld
Erneuerbare Energien

Wirtschaftsausschuss befürwortet Verbesserungen für Bioenergie

Der Wirtschaftsausschuss des Bundestages hat eine Reihe von Verbesserungen für die Bioenergie im geplanten Energiesammelgesetz beschlossen.

Solardach
Regenerative Energie

Energiesammelgesetz - zu kurzfristig gedacht

Der Bundesverband Erneuerbare Energie bemängelt, dass im Gesetzentwurf es versäumt wird, längerfristige Planungssicherheit zu geben.

181001 SüdOstLink (7)_01
Baumaßnahmen

Süd-Ost-Link - raus aus der Kohle, rein ins Gas?

Gegen neue Netze und für Dezentralität in der Stromversorgung hat sich Josef Hasler vom Nürnberger Regionalversorgers N-Ergie ausgesprochen.

Strommasten-Sonnenuntergang
Energiewende

Netzausbau: Umweltminister sind für höhere Entschädigungen

Der Druck auf die Bundesregierung wächst, höhere Entschädigungen für Grundbesitzer beim Netzausbau vorzusehen. Die Umweltminister der Bundesländer fordern dies.

Feuertrasse_B
Leitungsbau

Südosttrasse - Gegner laden Minister ein

Altmaier und die Stromleitungen: Energieminister will vor Ort sein.

Stromtrassenbau
Energiewende

Stromtrassen: CDU-Politiker für wiederkehrende Entschädigung

Eine Gruppe von CDU-Agrarpolitikern fordert wiederkehrende Zahlungen für Grundbesitzer als Entschädigung für den Ausbau des Stromnetzes.

Biokraftstoffe_Zapfsäule-Ra.jpg
Verkehrssektor

EU-Klimaziel allein mit heimischen Biokraftstoffen erreichbar

Das EU-Klimaziel von 10 Prozent an erneuerbaren Energien im Verkehrssektor könnte allein durch Biokraftstoffe aus heimischem Anbau gedeckt werden.

Energiewende

EU will erneuerbare Energien ausbauen

Die EU-Mitgliedstaaten wollen den Anteil an erneuerbaren Energien erhöhen. Auch haben sie sich auf Regelungen für eine Energiewende bis 2030 geeinigt.

Besucher Biogasmesse
Biogas

Biogasbranche rechnet 2018 mit mehr Geschäft

Die Stimmung in der Biogasbranche bessert sich. Doch Branchenvertreter warnen davor, schon über dem Berg zu sein.

Windpark mit Windrädern
Erneuerbare Energie

Neue Speichertechnik: Salzbergwerke als größte Batterie der Welt

Wissenschaftler präsentieren eine neue Speichertechnik für erneuerbare Energie. Dabei sollen Salzstöcke zum Akku der Energiewende werden.

Windstrom
Stromnetz

Trassenbau: Energiewirtschaft hintertreibt angemessene Entschädigung

Berlin/München - Die Energie- und Wasserwirtschaft schießen scharf gegen wiederkehrende Ausgleichszahlungen für Landwirte aufgrund des Netzausbaus.

Symbolbild Bodenpreise
Trassenbau

Nord Stream 2: Backhaus sichert Bauern Unterstützung zu

Die BVVG wird in Mecklenburg-Vorpommern wegen der Trasse Nord Stream 2 Flächen zunächst nur verpachten und nicht verkaufen.

Demonstration

Energiewende retten

Berlin - Am kommenden Donnerstag, 2. Juni 2016, findet in Berlin ab 12:00 Uhr die Demonstration „Energiewende retten“ statt.

Aus der Wirtschaft

Energiewende: Private Maßnahmen vom Staat fördern lassen

Eine breite Auswahl an Förderprogrammen für Wärme, Heizungstausch und Energieeffizienz stehen in Bayern zur Verfügung. Für Eigentümer eines Ein- oder Zweifamilien-Wohnhauses kann das "10.000-Häuser-Programm" interessant sein.

Solaranlage
Solar

Arbeit sparen: PV-Anlagen vollautomatisch reinigen

Im Extremfall kann der Ertrag von verschmutzten Solaranlagen um bis zu 25 Prozent zurückgehen. Ein neues Reinigungssystem verspricht Hilfe.

Biogas

Alkar: Riesen-Weizengras für die Biogasanlage

Zuverlässige Erträge und hohe Methanausbeute - diese beiden Punkte dürfen auf keinem Steckbrief für eine als Biogassubstrat genutzte Pflanze fehlen. Das Riesen-Weizengras Alkar bringt beides mit.

Solar

Photovoltaik: Das sind die aktuellen Vergütungssätze

Ab 2016 gibt es nur noch für Anlagen bis 100 kWp eine feste Einspeisevergütung. Für Juli bis September 2015 hast die Bundesetzagentur jetzt die aktuellen Vergütungssätze veröffentlicht.