Ernährung

Mann hält Korb mit frischem Gemüse wie Salat, Radieschen und Zucchini © stock.adobe.com/HQUALITY

Der Mensch nimmt Nahrung auf, um seinen Körper täglich mit lebenswichtigen Substanzen zu versorgen. Die Lebensmittel, die wir Menschen essen, werden von den Landwirten produziert. Ohne Landwirtschaft könnten wir uns nicht Ernähren und wären nicht überlebensfähig. Um eine Versorgungssicherheit sicherzustellen, ist es wichtig die Landwirtschaft in Deutschland zu erhalten. 

Ernährung: mehr als eine Ernährungsform
In Deutschland achten immer mehr Menschen neben einer gesunden Ernährung auch auf Tierwohl und Nachhaltigkeit bei der Ernährungsweise. Daraus entstehen die Ernährungsformen wie Vegetarismus und Veganismus. Aber ist eine vegane Ernährung wirklich nachhaltiger als sich mit allen Lebensmitteln inklusive tierischer Produkte wie Fleisch, Fisch, Eier, Käse, Milch usw. zu ernähren? Diese Frage beantwortet unser Artikel "Veganismus ist nicht die nachhaltigste Ernährungsvariante". Und welchen Einfluss hätte es auf die Landwirtschaft, wenn alle Menschen vegan wären
Zudem kommen immer mehr Fleisch-Ersatzprodukte auf dem Markt und sogenanntes Kunstfleisch in die Kühlregale der Supermärkte. Ziel ist es eine pflanzliche Alternative für Fleisch herzustellen, die in Geschmack, Aussehen und Konsistenz wie Fleisch ist und nachhaltiger sein soll. Mehr dazu lesen Sie in unserem Artikel "Kunstfleisch: Konkurrenz für die Landwirtschaft?"

Teil der Ernährung: Transparenz in der Herstellung von Lebensmitteln 
Der Wunsch der Verbraucher zu wissen, wo Lebensmittel herkommen und wie sie produziert werden, wird immer größer. Der Anteil an Biolebensmitteln und somit der biologischen Landwirtschaft steigt. Der Verbraucher hat es hierbei in der Hand wie Lebensmittel produziert werden. Entscheidend dafür ist die Bereitschaft der Verbraucher, für die Qualität und auch Regionalität der Lebensmittel zu zahlen. Nur wenn der Verbraucher einen angemessenen Preis zahlt, kann der Landwirt nach den Ansprüchen der Verbraucher wirtschaftlich und auch nachhaltig produzieren. 

Gesunde Ernährung: Lebensmittelkennzeichnung und Nährwerte
Mit der Einführung des Nutri-Scores soll die Nährwertkennzeichnung erleichtert werden. Doch: Was ist der Nutri-Score überhaupt? Anhand der Lebensmittelkennzeichnung sollen Verbraucher auf den ersten Blick erkennen können wie gesund ein Produkt ist. Vorgestellt wurde das Nähwertkennzeichnungslabel 2019 durch Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner.