Login

EU-Agrarfonds

© Finecki/fotolia

Mit der Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) 2013 änderten sich die Bestimmungen zur Veröffentlichung von Zahlungen aus den EU-Agrarfonds. Seit jeher wird ein großer Teil des EU-Haushalts für die Gemeinsame Agrarpolitik verwendet. Allerdings stieg das Budget für die EU-Agrarfonds in den vergangenen Jahre weniger stark als die übrigen EU-Ausgaben, was auf die Agrarreformen zurückzuführen ist.

Ziele der GAP sind es, sowohl die Landwirtschaft marktorientiert zu fördern, als auch Umwelt, Ressourcen und Klima zu schützen. Entsprechend gibt es zwei EU-Agrarfonds: den Europäischen Garantiefonds für die Landwirtschaft (EGFL, auch als 1. Säule der GAP bezeichnet) und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER, auch als 2. Säule der GAP bezeichnet).