Login

Freilandhaltung

Unter Freilandhaltung wird im Allgemeinen die Haltung von Tieren, in der Regel von Nutztieren, auf einem Gelände mit Auslauf außerhalb von Ställen, beispielsweise auf Grünflächen verstanden. Verschiedenste Tierarten wie Schwein oder Geflügel werden in der sogenannten Freilandhaltung gehalten. Das wichtigste Merkmal der Freilandhaltung ist, dass die Tiere tagsüber uneingeschränkten Zugang zu einer Auslauffläche haben und so die natürlichen Begebenheiten des Wetters, der Tagesdauer und den Wechsel der Jahreszeiten miterleben.

 

Eier auf Eierkarton
Rückruf-Aktion

Salmonellen: 600.000 Eier zurückgerufen

Aufgrund eines Salmonellen-Befalls wurden 600.000 Eier aus Freilandhaltung zurückgerufen. Verkauft wurden die Eier in fünf großen Lebensmittelketten.

Schweine in Freilandhaltung
Bioschweinehaltung

Afrikanische Schweinepest: Keine besondere Gefahr für Freilandhaltung

Die Afrikanische Schweinepest stellt für Freilandhaltung keine besondere Gefahr dar, wenn die Schweinehaltungshygieneverordnung eingehalten wird.

Direktvermarkter Kirmair  Metzger
Direktvermarktung

Produkte kaufen, wo sie entstehen

Die Landwirts- und Metzgerfamilie Kirmair vermarktet ihre Schwäbisch-Hällischen Landschweine ab Hof.

Gewinner Agrarfamilie
Bildergalerie

Agrarfamilie 2017: So sieht es auf dem Gewinnerbetrieb aus

Familie Fay aus Pohlheim wurde zur 'Agrar-Familie 2017' gewählt. Der hessische Familienbetrieb wird in fünfter Generation bewirtschaftet und steht auf mehreren Standbeinen.

Legehennen, Freilauf
Hühnerdiebstahl

Skurriler Einbruch: Viehdiebe zwängen sich durch Hühner-Klappe

In Sachsen zwängten sich zwei Hühnerdiebe durch die Freilauf-Klappe eines Stalls und stahlen 30 Legehennen.

Mobiler Hühnerstall
Legehennenhaltung

Niedersachsen hebt Baugenehmigungspflicht für Hühnermobile auf

In Niedersachsen soll die Pflicht zur Baugenehmigung von mobilen Hühnerställen in der Freilandhaltung mit bis zu 1.000 Tiere demnächst wegfallen.

Eier im Karton
Vogelgrippe

Stallpflicht: Kommission gegen längere Ausnahmefrist für Freilandeier

Nach zwölf Wochen Stallpflicht müssen Eier aus Freilandbetrieben als Bodenhaltungseier vermarktet werden. EU-Agrarkommissar Hogan ist gegen eine Fristverlängerung.

Hühnermobil mit Legehennen auf einer Wiese
Hühnermobile

Niedersachsen: Bau mobiler Hühnerställe wird vereinfacht

In Niedersachsen soll die Pflicht zur Baugenehmigung von mobilen Hühnerställen in der Freilandhaltung mit bis zu 1.000 Tiere demnächst wegfallen.

Legehenne
Vermarktung

Stallpflicht - 12-Wochenfrist läuft aus

Kiel - Freilandhaltungsbetriebe müssen Eier, die nach dem Auslaufen der Frist gelegt werden, als Eier aus Bodenhaltung deklarieren.

Rinder beschlagnahmt

Verwildert: Behörden nehmen Halter 140 Rinder weg

Der Landkreis Leipzig beschlagnahmte 140 Schottische Hochlandrinder, da diese laut Behörden verwildert waren. Tiere ohne Ohrmarke wurden getötet.

Bildergalerie

Achtung: Diese Pflanzen sind für Weidetiere giftig

Bei Weidehaltung ist es unabdingbar die Flächen regelmäßig auf Giftpflanzen zu prüfen. Diese Pflanzen sind für Weidetiere gefährlich.

Bildergalerie

Hühnermobil: Diese Mobilställe gibt es

Ein Mobilstall für die Freilandhaltung von Legehennen und Masthühnern bringt viele Vorteile. Welche unterschiedlichen Hühnermobile und Mobilstallmodelle es gibt, zeigt unser Überblick deutscher Hersteller.

Geflügel

Bayern-Ei: Klage gegen Verkaufsverbot abgewiesen

Das Unternehmen Bayern-Ei hatte gegen das Verkaufsverbot aufgrund des Salmonellen-Verdachts Rechtsmittel eingelegt. Nun hat ein Verwaltungsgericht die Entscheidung der Behörden bestätigt.

Geflügel

Verkaufs-Verbot für Bayern-Ei

Alte Ware, gefälschte Haltbarkeitsdaten, Salmonellen-Verdacht: Das niederbayerische Unternehmen Bayern-Ei kommt nicht aus den Schlagzeilen. Jetzt haben die Behörden Konsequenzen gezogen.

Geflügel

Praxis-Videos: Einstieg in die Legehennenhaltung

Wie steigt man erfolgreich in die Freiland- oder Bio-Legehennenhaltung ein? Und wie wirtschaftlich ist ein Hühnermobil? Diese und weitere Fragen beantworten Experten in diesen Praxis-Videos:

Geflügel

Initiative Tierwohl: 500 Geflügelhalter auf der Warteliste

Auch bei den Geflügelhaltern haben sich mehr Betriebe registrieren lassen, als der derzeitige Topf der Initiative Tierwohl hergibt. Von den 1.403 registrierten Betrieben werden vorerst nur knapp 900 zugelassen.

Geflügel

Salmonellen-Verdacht: Bayern-Ei ruft Eier zurück

Erneut macht das Unternehmen Bayern-Ei Negativ-Schlagzeilen. Wegen Salmonellen-Verdachts musste der bayerische Betrieb jetzt Eier zurückgerufen. Gegen das Unternehmen wird bereits ermittelt.

Geflügel

Aggressive Form der Vogelgrippe ausgebrochen

In einem Bestand mit 10.000 Legehennen ist eine aggressive Form der Vogegrippe diagnostiziert worden. Die aus einem niedersächsischen Betrieb stammenden Tiere wurden bereits gekeult.

Geflügel

Geflügelwirtschaft stimmt Verbot des Schnabelkürzens zu

Ab dem 1. August 2016 ist das Schnabelkürzen verboten. Agrarminister Schmidt und Vertreter der Geflügelwirtschaft unterzeichneten gestern eine Vereinbarung. Auch der Ausstieg aus der Kükentötung ist vorgesehen.

Geflügel

Initiative Tierwohl: Startschuss für geflügelhaltende Betriebe

Am 1. Juli startet das Registrierungsverfahren der Initiative Tierwohl für geflügelhaltende Betriebe. Alle QS-zertifizierten Hähnchen- und Putenmastbetriebe aus Deutschland und dem Ausland können sich bis zum 28. Juli anmelden.

Geflügel

Vogelgrippe im Emsland: 36.000 Legehennen getötet

Die niedrigpathogene Form der Vogelgrippe ist im Landkreis Emsland nachgewiesen. Ein Betrieb mit 36.000 Legehennen ist betroffen und muss seine Tiere jetzt tierschutzgerecht töten lassen.

Geflügel

10 Tipps gegen Hitzestress im Hühnermaststall

Masthühner schwitzen zwar nicht, aber sie leiden bei hohen Außentemperaturen unter Hitzestress. Dieser kann sogar zu einer erhöhten Sterblichkeit führen. Wie sie gegensteuern können, lesen Sie in unserem Ratgeber.

Geflügel

USA: Vogelgrippe-Welle - 40 Millionen Tiere gekeult

Washington - In den USA breitet sich das Vogelgrippe-Virus derzeit rasant aus. 32 Millionen der gekeulten Tiere sind Legehennen. Das entspricht in etwa 10 Prozent der US-amerikanischen Eierproduktion.

Geflügel

Salmonellen-Ausbruch: Bayerischer Betrieb unter Verdacht

Aiterhofen - Letztes Jahr starben bei einem Salmonellen-Ausbruch zwei Menschen. Weitere Hunderte erkrankten. Nun gibt es Hinweise auf den Verursacher. Es scheint ein niederbayerischer Betrieb zu sein.

Kein Bild vorhanden
Umwelt

Umfrage: Wer hat Angst vorm bösen Wolf?

Je stärker der Wolf sich in Deutschland ausbreitet, desto lauter werden die Debatten um den Umgang mit dem Räuber. Soll der Wolf ins Jagdrecht oder unter Naturschutz bleiben. Nehmen Sie an der Umfrage teil...